Face

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 7

  • Meisterlie -

    Also mir gefällts, für ein Low Poly Game finde ich den Char absolut ausreichend, sofern man das anstrebt.

  • Dj EKI -

    Da die Augen so aufgemalt sind, finde ich die etwas gruselig ^^ Ich habe ein Thread von dir gelesen, wo du Probleme hattest mit baken. Denn man kann ein paar stellen erkenne, wo Smooth nicht funktioniert hat. Wenn du die beheben könntest und die Augen von irgend eine Disney Figur übernimmst, dann könnte das was cooles werden :)

    • Nik -

      Ich bastel gerade an meinem nächsten Character schon rum und da sieht das mit den Augen schon wesentlich besser aus =) Möchte mich nicht allzu lange an einem Character aufhängen, lieber mehrere Charactere mit paar Fehlern, als ewig an einem fest zu stecken =) Die da oben hat mich ca. einen Monat gekostet ... und als Frankenstein herhalten müssen ... alles möglich mit der ausprobiert. Der nächste Character wird nochmal um eine ganze Stufe besser/glaubhafter aussehen. Das Problem bei dem Sculpt mit den Augen ist einfach, das ich die Augenlieder viel zu aufgerissen habe ... habe schon mehrere Augen Paints probiert ... aber so richtig hat es nicht geklappt. Den Fehler jetzt im Sculpt zu fixen würde zu lange dauern =D Ich bin eigentlich ganz stolz auf das Ergebnis ... und werde es einfach beim nächsten Mal an allen Ecken besser/schneller machen^^ Glaube das ist was effektiver, als mich an der aufzuhängen =D

    • Dj EKI -

      Wenn dir ds so gefällt, dann ist es ja auch gut so. Die Augentexture würde ich von ein Disney Film nehmen, oder die geilsten Augen der Welt "Die Eiskönigin - völlig unverfrohren"

    • Nik -

      Jepp, gestern genau deshalb auch wieder angeschaut =D Ich sag mal so, ich habe den Charakter "abgehakt"^^ 100% zufrieden definitiv nicht ... aber wenns danach gehen würde, würde ich an jedem Character 1 Jahr hängen. Setze mir zZ immer Zeitlimits für die einzelnen Phasen ... der Character sollte eigentlich vor 2 Wochen fertig werden, aber da hab ich den Texturier und Baking Prozess unterschätzt =D

    • Dj EKI -

      Aber dann bleiben die kleinen Fehler ja immer zum Schluss, so wie die sind. Du bist nah drann was geiles zu machen, und dass sind alles nur kleine Änderungen. Ich bin anders als du, ich muss etwas perfektionieren. Mir doch egal, ob dieser Charakter eine ewigkeit dauert, aber du bist wenigstens nah am Ziel. Und dann vorher aufgeben!? ^^

    • Nik -

      Hat ja nichts mit Aufgeben zu tun =) Ich perfektioniere auch, nur sehe ich das große Ganze an der Sache und halte mich da lieber nicht allzu lange an einem Objekt auf. Sonst fängst ja immer wieder von vorne an ... man ist mit einem Modell schließlich nie zufrieden. Ich hab in der Zeit dann lieber 3 Charactere fertig, wo man den Fortschritt dann gut nachverfolgen kann und suche mir dann immer Konzepte aus, wo ich was Neues dazu lernen kann, als dass ich dann immernoch nicht mit meinem einen Character fertig bin. Ich bin an allen Stellen noch unzufrieden ... aber da halte ich mich jetzt nicht dran auf. Glaube einzig allein mit der UV war ich diesmal zufrieden mit mir. Beim Sculpt ist der GesichtsBereich und die Arme/Hände ... als auch die Stiefel ne große Baustelle, Rest vom Körper ging eigentlich ... könnte man aber auch noch mehr Objekte/Detail reinbringen. Die Kanone ist kompletter Murks ... da fehlt mir eindeutig noch die Hardsurface Erfahrung (mein jetziges Modell ist SciFi ... genau aus diesem Grund ... ZModeller + HardSurface intensiv üben. Bei Retopo ... nunja, da ist die Topology im Gelenkbereich noch Animationsungeeignet ... da hatte Sleepy mir ja was gepostet, was ich dann umsetzen werde. Habe 3x Retopo durchgeführt ... mit drei unterschiedlichen Programmen^^ ZBrush hat dort auch am Besten abgeschnitten =D Modo UVing hat nach Eingewöhnungszeit echt super geklappt ... und beim Texturieren klappt es jetzt auch ... nur merkt man da die Fehler am Meisten =D Ausserdem muss man ja auch lernen auf Zeit was "fertig" zu kriegen und nicht monatelang an einem Character rumzuhängen ... habe mich für diesen Weg entschieden, um zwei Fliegen mit einer Klatsche zu schlagen ... Zeitmanagement/Fähigkeit Arbeiten abschätzen zu können und aus meinen Fehlern der vergangenen Projekte zu lernen und diese in den neuen Projekten besser anzugehen. Meine Pipeline kommentiere ich auch ständig und arbeite mir da ne effiziente Methode aus. Der erste Durchgang ist jedenfalls geglückt und jetzt kann es nur besser werden ... nicht optimal, aber wenn ich dir meine ersten Versuche zeigen würde ... nunja. Viele Iterationen sind einfach effektiver als wenige Iterationen =)

Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.