Stylized cupboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hey zusammen,

um nachm Urlaub mich wieder einzustimmen, habe ich dieses Cupboard erstellt und mich mit paar neuen UVTools(Scripts) innerhalb von Modo auseinander gesetzt. Der Hauptgrund fürs Erstellen dieses
Modells war aber eine Art Referenzmodell für ein SubstanceDesigner-Material zu haben, das mir die ganze Arbeit der Stilisierung, die ich ursprünglich per Hand in PS gemacht habe, abnimmt.

Das Material verwende ich von nun an als Basis meiner ganzen Objekte und multipliziere die anderen Layer mit dieser. Bin noch nicht ganz zufrieden und werde da noch das ein oder andere
in SD fixen müssen, aber der Kerngedanke wurde schonmal umgesetzt und die Arbeitsersparnis ist enorm =)

Durch das nette Variablen-Exposing in SP kann ich auch on the fly die Stärke der Stylisierung anpassen =)

Kommentare 9

  • Killerzwerg -

    Die Kratzer gehen schön durch 2 Etagen durch, als ob einer mit nem Laser rum gespielt hätte^^
    Hast den Boden vergessen zu zu machen oder ist das als Verankerung im Boden gedacht?

    Ich würde meine Texturen auch gern so machen, aber keine Ahnung wie, bekomms einfach nicht hin, daher nehm ich reale und mach sie in GIMP als Ölfarben, hehe

    • Traumwolf -

      Den Boden hab ich extra weg gelassen, da der Schrank ja immer steht und der Boden niemals sichtbar sein würde. 1 Face gespart^^ Wenn ich mein DemonGirl fertig habe und das SubstanceDesigner Material fertig ist, werde ich dazu mal einen Beitrag/Tutorial zu schreiben. Wenn dich also noch etwas gedulden kannst =D Jaja, die UV ist ziemlich ungünstig, dementsprechend sieht das so aus, wie es aussieht. Darüber habe ich einfach nicht nachgedacht^^ AAAAAber im Endeffekt wird das Bücherregal mit allmöglichem SchnickSchnack gefüllt und dann ist das ehh alles nichtmehr sichtbar xd

    • Killerzwerg -

      Ok, hätte nicht gedacht, dass ein Face das man nicht sieht, zu Performance-Problemen führen könnte.
      Ich warte^^
      Gut, das stimmt, wenns voll ist, sieht man eh kaum noch was davon, was mich aber bei Bücherregalen immer wieder in Spielen nervt, ist, dass alle Bücher doppelt und 10fach vorhanden sind...
      Ja, ich gucke teilweise auch was für Bücher da in den Regalen so rum stehen, hehe

    • Traumwolf -

      Naja, ein Face führt nicht unbedingt zu Performance Problemen, aber da wo man die Dinger ehh nicht sieht, kann man sparen und die Masse macht es dann letzten Endes =D

  • Monsterlutz -

    Das Material selber gemacht?

    Sieht mir stark nach gametextures.com/wp-content/up…all_Preview11-512x512.png aus.

    Ich liebe diesen Texturstil. Sehr geil geworden. Aber an der Ausrichtung solltest du echt noch arbeiten.

    • Traumwolf -

      Nope ... ist genau das Material, was du gepostet hast, aber von Substance Source. Jepp, das mit der Holzmaserung ... das passiert einem ein Mal, dann weiß man, das man bei den nächsten UVs drauf achten muss =D

    • Monsterlutz -

      Ha, ich hab ein Auge für Details. :D Milliarden Texturen im Internet... Und ich erkenne sowas. Nutzloses Talent. :P

  • Bloodwolfs -

    Sieht schön aus. Aber täusche ich mich oder haben die Obern 3 Hintern Innenwandbretter eine andere Holzmaserungsrichtung als die untern 4. Bei den Innenseitenwänden sieht das so aus. Ich persönlich finde die Kratzer ein wenig zu heftig.

    • Traumwolf -

      Erstmal Danke =) Täuschen tust du dich definitiv nicht. Ich habe auf den Holzmaserungsverlauf auch nicht so richtig bedacht. Sinn und Zweck war es hier in erster Linie mein neues Material auszuprobieren und wie es mit anderen Materials harmonisiert. Die Sache mit den Kratzern ... ist Geschmacksache, im stylized Bereich wird da immer
      übertrieben. Wenn dir da auch ähnliche Modelle ansiehst, wirst du feststellen, das die da noch ordentlich mehr auf die ***** hauen =D Das Cupboard war ein Probelauf fürs Material und jetzt kann ich mich weiter um meinen Charakter kümmern. Die Zeitersparnis wird da von Vorteil sein^^ Du musst wissen, das ich vorher immer in PS bissel an den Slidern gedreht habe, dann alles in SP exportiert und mir das am Model angeschaut habe ... und das ging mehrmals so hin und her bis ich die passende "Stärke" der Stilisierung gefunden habe. Jetzt muss ich nichtmal mehr PS öffnen und kann per Slider das in Sekudnen machen, wo ich vorher .. nunja ... viel Zeit totschlagen musste =D

Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.