Gesundheit < Game Development?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesundheit < Game Development?!

      Ich würde gern mal wissen ob sich jemand schonmal mit seiner eigenen Gesundheit beschäftigt hat, da man am PC viel sitzt im Job oder zuhause oder nur zu Hause nach einer körperlichen Arbeit. Es geht nicht nämlich ausschließlich um Sport und pumpen oder sich ausgewogen ernähren.... sondern wirklich, ob man mal selbst nachgedacht hat was man wirklich seit Jahren zu sich nimmt und ob das wirklich gut für den Körper und die Kreativität ist.

      Ich wollte nämlich drauf hinaus und auch meine Erfahrung direkt teilen.

      Ich habe "kleine" Änderungen in meiner essensweise seit 4 Jahren vorgenommen und kann nur erzählen dass es sich 191% gelohnt hat.

      Ich erzähle erstmal was für Effekte ich erzielt habe und weiter unten was ich dafür gemacht habe...

      Meine positiven Effekte:

      -
      Meine Kreativität ist gestiegen
      - Ich kann mich schneller auf bestimmte Ziele beim entwickeln konzentrieren
      - Mir geht es körperlich besser als je zuvor
      - meine Motivation hält viel länger an
      - aus Problemen = Erfolge zu schöpfen
      - ein neues Denken zu erlangen
      - sich auf neues gedanklich einzulassen und nicjt sofort alles negativ sehen, nur weil ich mich in meiner Erfahrung und das entstandene Muster angegriffen fühle.
      - weiter zu denken als es uns das System gelehrt hat... Etc

      Ich kann so weiter machen aber was ich dafür gemacht habe ist einfach:

      - Mich mit Ernährung zu beschäftigen
      - Zucker zu minimieren und wenn dann eine gute alternative....
      - richtiges Wasser zu trinken... Nicht einfach billig = gut... Sondern das Wasser verstehen lernen und was es dem Körper wirklich tut etc...
      - Milch und die Produkte der Erzeugnisse zu minimieren
      - Fleisch Habe ich ganz abgeschafft, weil es mittlerweile kein gutes mehr zur Verfügung gestellt wird.

      Und die Qualität aller Produkte die ich besorge genau zu verstehen.

      Ihr kauft euch doch auch nicht ein teures Auto und macht das billigste Öl rein....
      Ihr holt doch keine dicke Grafikkarte und kauft aber das billigste Mainboard
      Ihr holt euch doch nicht das billigste Handy....

      Wir werden abgelenkt um unseren Körper zu schaden anstatt was gutes zu tun.... Und so denken wir Garnicht erst darüber nach...

      Sorry für diesen Beitrag falls es jemanden stört oder nervt.... Aber Es hat mich mal so interessiert und ich dachte ich frag einfach mal ach und gebe meine Erfahrungen direkt durch, was in meinem Leben sich verändert hat nur darüber mal nachzudenken ;)

      Bitte nimmt das nicht böse auf oder fühlt euch nicht angegriffen.... Es sind jegliche Denkanstöße oder Ideen die ich mir selbst gestellt hatte.

      Mit besten Gruß


      Vjaceslav T.
      Aktuelle Projekte
      Conscious Mind


      Music Production - Game Developer - 3D Modeling
    • Ich habe eine ähnliche Geschichte auch vor 4 Jahren angefangen aber ich verzichte nicht auf Fleisch!

      Auch habe ich erfolgreich das Rauchen aufgegeben, das stundenlange sitzen vor den Rechner geht trotzdem an die Substanz da Menschen einfach nicht darauf ausgelegt sind, aber von der anderen seite sehe ich zB bei mein Koleggen der ist Maler der ist mit 34 von seiner Arbeit auch schon Kaput.
    • Fleisch kann man auch sehr gut durch Fisch ersetzen. Fisch ist eh viel gesünder. Ich trinke auch fast nur noch Tee, die richtige Sorte Tee kann sicherlich auch helfen konzentrierter arbeiten zu können. Von Kaffee sollte man direkt die Finger lassen.

      Es kann auch nicht schaden mal zu gucken von welchen Stoffen man zu wenig im Körper hat, ich nehme z.B. Zink, organisches Magnesium und Vitamin C zusätzlich zu mir. Man muss aber aufpassen, nicht in jeder Form kann der Körper etwas damit anfangen, darum auch organisches Magnesium und nicht einfach nur Magnesium. Vieles von dem billig Zeug kann man vergessen, nur rausgeworfenes Geld. Mit den richtigen Sachen kann man aber seinem Körper viel gutes tun.

      Musste mich aus gesundheitlichen Gründen auch erst damit beschäftigen (bin aber auch noch nicht fertig damit) und eines hab ich dabei auch schon gelernt: selbst viele Ernährungswissenschaftler geben gefährlichen Mist von sich. Darum ist es nicht gerade einfach die richtigen Tipps zu finden.

      Die richtige Ernährung ist aber auf jeden Fall hilfreich, wenn man viel vor dem Computer sitzt. Aber sicherlich auch so Dinge wie der richtige Stuhl, der richtige Bildschirm auf richtiger Höhe, regelmäßige kurze Pausen etc. Viele Kleinigkeiten, die vieles verbessern können.
      BluePrintUE.com - Pastebin für UE4 Blueprints.

      Blizado's VRoom - Privater Blog rund um Virtual Reality
    • Ich habe in den letzten 3 Jahren sehr wenig auf mich und meinen Körper geachtet.
      Am Ende hatte ich 40kg mehr auf der Waage.
      Bei mir war das große problem, die Gewohnheit.

      Früh aufstehen, Arbeiten, heim kommen und PC angeschmissen. Das war ungefähr mein Tagesablauf.
      Damit ruiniert man nicht nur sich, sondern auch die Beziehung.

      Was ich geändert habe, ist relativ simple. Ich verzichte auf Kohlenhydrate.
      Auf meinem Speisseplan stehen Putenbrust, Thunfisch und Magerquark.
      1 mal die Woche wird dann normal gegessen, da gibt es Hausmanskost bei Mutter :D
      Süssigkeiten gibt es gar nichtmehr und Zucker auch nicht wirklich.

      Auf Fleisch verzichten würde ich nicht, ich brauch das.

      Innerhalb von 3 Monaten hab ich 28kg runter und es wird immer weniger.
      Nebenbei geht´s jetzt auch noch ins Fitnessstudio und ich laufe so viel wie möglich.
      Anstatt den Bus zu nehmen, wird halt gelaufen ;)

      Wenn man einmal in so eine Gewohnheit verfallen ist, kommt man nur sehr schwer wieder raus, es lohnt sich aber am Ende.

      Zeit für mein Projekt habe ich trotzdem noch. Zumindest nehm ich mir die Zeit, wenn ich gerade nichts anderes vor habe ;)
    • Ich habe selbst gemerkt anhand von Fotos wie ich die letzten Jahre zugenommen habe.

      Mehrmals habe ich versucht abzunehmen aber bis jetzt leider ohne erfolg wenn halte ich mal ne Woche durch dann verfalle ich wieder in alte Gewohnheiten.

      Zb Süsses zu essen bei Stressigen sachen oder solche sachen.

      Habe es bisher noch nicht aus eigenen Antrieb geschafft meine Ernährung umzustellen da dann wieder ich das Geld sehe was ich im Monat zur verfügung habe da kaufe ich dann lieber billige sachen.
    • Man muss es ja auch nicht von heute auf morgen komplett umstellen, wenn es nicht gerade akute Gründe gibt. Nach und nach hier und da reicht auch, auch so gewöhnt man sich Schritt für Schritt um.

      @Inmatic: vergiss aber nicht, dass du beim Fitnessstudio auch wieder Kalorien verbrennst. Ein Hungerhaken muss man am Ende auch nicht sein und Muskeln wollen auch "ernährt" werden. ;)

      P.S. so, und jetzt gehe ich mich wieder an die eigene Nase packen... rede immer so schlau daher, aber dran halten tue ich mich oft genug selbst kaum. XD
      BluePrintUE.com - Pastebin für UE4 Blueprints.

      Blizado's VRoom - Privater Blog rund um Virtual Reality
    • Balmung schrieb:

      @Inmatic: vergiss aber nicht, dass du beim Fitnessstudio auch wieder Kalorien verbrennst. Ein Hungerhaken muss man am Ende auch nicht sein und Muskeln wollen auch "ernährt" werden.
      Was mir schon öffter aufgefallen ist, ist das Menschen die öft so Sätze wie ich sollte mal mehr sport machen oder nächsten Jahr mache ich vielleicht mehr Sport, das die sich den Sport an sich sehr schlecht reden.
      Ich hab das selbst schon erlebt: Joggen ist nicht gut für die Gelenke, Fitness Studio kostet Geld, Gesunde Ernährung ist teuer usw.

      Das sind die Ausreden die sich manch einer selbst einredet um einen Bogen um den anstregenden Sport machen zu können.

      Ich glaube deswegen das der Schlüssel zum Erfolg nicht darin liegt etwas ändern zu wollen sondern es wirklich zu tun, das hört sich erstmal total logisch und bescheuert an aber so viele Menschen tun genau dies NICHT !!!
      Disziplin ist deswegen auch so wichtig und nicht nur im Sport sondern im Leben.
      Man versucht nicht mit dem Rauchen aufzuhören sondern man tut es !
      Man versucht nicht mehr Sport zu machen sondern man tut es !

      Man sagt ja auch nicht ich versuche morgen zum Vorstellungsgespräch zu gehen, man sagt ich geh morgen zum Vorstellungsgespräch.

      Das ist Kopfsache was man sagt und denkt.

      Am besten man streicht Wörter wie Versuchen, und keine Zeit komplett aus seinem Wortschatz. Den Zeit haben wir alles gleich viel und auf etwas zu versuchen kann man verzichten den man tut etwas oder man tut es nicht.
    • Was ich auf jeden Fall raten kann ist, dass man sich bewusst wird: WAS esse ich überhaupt und WIESO esse ich es....etc....

      1. Zucker Produkte reduzieren! (Süßigkeiten, Brot, Softdrinks)
      2. Milchprodukte reduzieren!
      3. Wasser trinken ERHÖHEN! ( kein mit Kohlensäure! )...stilles Wasser min. 3-5L am Tag!
      4. Abends max. Gemüse (Kohlrabi, Möhren etc.)....
      5. Nach dem Aufstehen morgens = 1 Glas stilles Wasser mit bisschen Himalaya Salz austrinken!

      und sonst könnt ihr Essen wie gewohnt! nur halt = vielleicht etwas weniger von den Nebenkram! ;)

      so habe ich OHNE SPORT zu BETREIBEN einen Monat lang durchgezogen und 10 kg abgenommen!

      Hauptsache bei dieser Entscheidung ist = Zucker zu reduzieren und mehr Wasser zu trinken!
      ES IST KEINE DIÄT oder SONST WAS! Am Tag habe ich normal gegessen wie sonst auch!
      Aktuelle Projekte
      Conscious Mind


      Music Production - Game Developer - 3D Modeling
    • Ich kann auch nur empfehlen, wenn man schon Probleme mit dem Zeitmanagement hat, sich trotzdem eher für Ausdauersport zu entscheiden als für Kraftsport.

      Das Unwohlsein das einen meist zu so einem Umdenken führt, kommt meistens von einer Kreislaufschwäche. Dann mit dem Pumpen anzufangen macht das selten besser.

      Und Ausdauertraining fängt eigentlich erst an wenn man 30 Min+ etwas trainiert. 10 Min Kardio vor seinem Fitnessprogramm tun da wenig. Ausser man trainiert dann so das man das Herz weiter auf Trab hält. Was aber meiner Erfahrung nach ziemlich schwierig ist.
    • Ich würde gerne morgens Joggen gehen aber irgendwie schaffe ich das ganze nie...und das liegt nicht daran das ich keine Zeit habe, es liegt im Endeffekt immer an mir selbst. Wer kennt das nicht wenn der Wecker klingelt und man lieber liegen bleiben will, ich bin bei manchen Sachen einfach faul. Am Rest vom Tag verliert man dann plötzlich kein Gedanke mehr über Sport da man genug anderes zu tun hat. Ich glaub ich müsste wirklich einfach mal ein bisschen früher aufstehen und mich dazu zwingen, vor allem ist man dann wahrscheinlich auch extrem fit für den Rest des Tages. :D
    • @VjaceslavTissen
      Das ist super so keine Frage aber zu deiner Methode gehört disziplin auch auch minimale Kenntnisse über die Produkte: Wo ist überall Zucker drin und was darf ich essen und was nicht. Gerade Umstellungen von jemandem der jeden tag Cola trinkt auf jemandem der Wasser trinkt ist sehr schwierig.
      Ich glaube für dich klingt das einfacher für für viele andere Menschen!

      @jonnydjango
      Ich finde den Kraftsport viel interessanter da alle unsere Muskeln echte Fett Killer sind umso stärke die ausgeprägt sind umso mehr kann man in sich rein futtern und umso wichtiger werden auch Fleisch Produkte :)
      Optimalerweise 30 Min aufwärmen auf dem Laufband oder dem Crosstrainer danach ca 45 min Muskel Training und dann nochmal 30 min auf dem Laufband oder Crosstrainer.
      Mit hin und Rückfahrt kostet mich das insgesamt Ca 2 Stunden und 45 min * 2 Tage Pro Woche.
      Ich geh lieber ins Fitness Studio als Sonntags auszuschlafen auch das ist Disziplin.

      uengineer4 schrieb:

      Ich würde gerne morgens Joggen gehen aber irgendwie schaffe ich das ganze nie...und das liegt nicht daran das ich keine Zeit habe, es liegt im Endeffekt immer an mir selbst. Wer kennt das nicht wenn der Wecker klingelt und man lieber liegen bleiben will, ich bin bei manchen Sachen einfach faul. Am Rest vom Tag verliert man dann plötzlich kein Gedanke mehr über Sport da man genug anderes zu tun hat. Ich glaub ich müsste wirklich einfach mal ein bisschen früher aufstehen und mich dazu zwingen, vor allem ist man dann wahrscheinlich auch extrem fit für den Rest des Tages.
      Was du brauchst ist eine Routine: Es fällt dir schwer morgen aufzustehen ? Dan stell dir 5 Wecker der soll dich richtig abnerven, danach unter die Dusche damit du wach wirst dann Joggen und nochmal ne Dusche als Belohnung. Dein Körper gewöhnt sich sehr schnell daran.
    Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.