2D Designer / 3D Modellierer und weitere Fragen ?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2D Designer / 3D Modellierer und weitere Fragen ?!

    Hey,

    ich arbeite gerade an einem TCG Game im Style von Heartstone, Magic usw.

    Da ich nicht besonders gut im 2D Designen der Karten bin sowie im erstellen von 3D Modellen habe ich durch diversen Foren Leute gefunden die mir 3D Modelle für mein Spiel verkaufen. Ebenso habe ich wen gefunden der mir die Bilder der Spielkarten erstellt. Ich habe bereits selbst das Design der Karten usw erstellt aber für so detaillierte Bilder wie beispielsweise Ritter die gerade kämpfen bekomme ich einfach nicht ordentlich hin.

    Jetzt zur eigentlichen Frage, wie viel kosten so 2D Grafiken oder 3D Modelle im durchschnitt ? Oder ist hier jemand der interresse hat mir zu helfen und mit mir zu arbeiten und die 2D oder 3D Sachen erstellt ? Natürlich bezahle ich auch und einen eintrag in den Credits usw gibt es auch. Der Designer den ich derzeit habe will 50€ pro Bild also praktisch pro Karte. Das erscheint mir viel vorallem da ich an die 500 Karten brauchen werde.

    Eine weitere Frage ist ob sich jemand grundlegen mit dem CCG Toolkit auskennt ? Habe mein Spiel bzw. die Spielidee zwar schon sehr gut ausgereift und geplant. Doch richtig angefangen habe ich noch nicht. Habe zwar schon einige minigames usw in der Engine erstellt aber noch nie ein TCG-Game. Jetzt dei frage ob sich dieses Toolkit lohnt ? was meint ihr ? Kann man mit diesem besser Arbeiten.

    *Hab das Thema mal in Allgemeines gesteckt da es sich um grundlegende Fragen handelt*

    Grüße,
    Zipfelbruder
  • Es kommt natürlich grundlegend erstmal auf die Qualität der Bilder an, dann natürlich auf die Geschwindigkeit seines Services und auf die Auflösung der Karten.
    Für 1920x1080 zahlst du natürlich mehr, als für 720 :D

    Bekommst du verschiedene Ausführungen? Also wenn du deine Karte mal in groß anzeigen möchtest,
    sollte es vielleicht nicht die gleiche Auflösung haben, wie wenn die Karte nur einen Bruchteil des Bildschirmes einnimmt.
    (Falls du das brauchst)

    Wenn der Designer extrem begabt ist, lässt sich drüber streiten.
    Wenn du aber nur semi überzeugt bist, ist er wohl keine gute Wahl - Vorallem bei der Menge an Karten!

    Mach mit ihm doch einen Deal, wenn du wirklich vorhast so eine große Stückmenge zu erwerben.
    Irgendein Mengen-Rabatt, der dafür sorgt, dass du deine Karten bekommst und er dennoch genügen Kohle :D
  • Puhh ich bin grad am Handy on nicht am PC dann könnt ich die Vorlage mal hier einfügen das seht was ich meine. Ne die bilder bekomme ich in einer größe also passend auf meine Kartenvorlage hin.

    Von seiner Qualität weis ich noch nichts also er erstellt mor grad die ersten Testobjekte.

    Aber grundsetzlich sind 50€ inordnung ? Er meinte das sind so 2-5std Arbeit jeh nach Bildinhalt eben.

    Nein leider gabs kein Mengenrabatt hab bereits angefragt wir haben uns nur darauf einigen können bei verschiedenen Bildern wie z.b Rüstungskarten oder Zauberkarten billiger sind da diese meistens nur aus einem objekt bestehen. Andere Karten wie bereits angesprochen Ritter die kämpfen sind eben teuerer.

    Hab auch jemanden der mir 3D Modelle also sowas wie bei Heartstone die Spielfelder erstellt. Der überlegt sich momentan wie viel er verlangt da ich ihn heut erst die Vorlagen geschickt habe.
  • Für mich persönlich wäre das zuviel Geld, jedenfalls wenn ich 500 Karten haben will :D
    Aber ich hab auch noch andere Möglichkeiten...

    Schau erstmal wie die Musterbeispiele aussehen und sorg dafür, das wenn diese gut sind, die Qualität der Karten nicht immer mehr nachlässt, nur weil du sowieso bezahlst.
    Ich denke aber auch, dass ein professioneller Desinger mehr kostet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SaDoOx ()

  • Okay ja ist auch viel geld aber ich bekomme in sachen 2D grafiken echt nichts hin höchstens wenn ich nach vorlage zeichne.

    Naja das spielprinzip an sich ist "einigermaßen" schnell fertig programmiert vorallem mit dem CCG toolkit so wie ich das sehe. Daher ist mein derzeitiges Hauptproblem die 2D und manchmal 3D grafiken.

    Eventuell findet sich jemand hier im Forum der sowas gern und billiger macht :) Würde mich freuen die Bilder der Karten sollen ähnlich die von Magic sein.

    Kennst du wen @SaDoOx ?

    Bzw. was meintest du mit du hast noch andere Möglichkeiten?
  • Ja 50 Euro sind völlig in Ordnung. Der Normale Lohn für eine Stunde Arbeit liegt wahrscheinlich im Bereich von ca 40 Euro PRO STUNDE bei 2-5 Stunden Arbeiten wären das also normalerweise zwischen 100 und 200 Euro.

    Für 50 Euro bezweifel ich das der Artist den du gefunden hast dies Professionell macht ich wäre deswegen sehr vorsichtig und würde mit ihm eine Teilzahlung von 25 Euro vereinbaren (Sofort) den Rest bezahlst du bevor er dir das Fertige Modell gibt. Ich würde mit ihm auch besprechen wie ihr das im Fall von Änderungswünschen deinerseits macht. Eine Änderung (1 Stunde Arbeit) ist zb kostenlos und danach kostet jede Änderung 10 Euro pro Stunde.
    Wenn er dir die Qualität liefern kann die du dir vorstellst hast du ein verdammt gutes Geschäft gemacht und kannst froh sein das er keine 200 Euro verlangt hat.
  • Sentino schrieb:

    wieso lässt du dir die karten nicht als 3d Modell liefern?
    Ich mein das sähe cooler aus wenn die eine gewisse tiefe haben, wenn die ritter z.b. so mit halben körper aus der karte hängen.

    Könntet ihr sowas?
    @Harlyk @jonnydjango
    Das ist eine extrem gute Idee. Würde ich direkt bevorzugen jedoch brauch ich dann jemanden der mir hilft mit den 3D Modellen bzw. der das gegen Bezahlung erstellt.

    Könnte jedoch noch teuerer als einfache 2D karten werden oder ?
  • Naja ich gehe davon aus, dass eine 3d Karte weniger arbeit macht, weil du einfach dadurch die gewissen Animationen sparen kannst die die 2d Karten nicht haben, sprich wenn die sich umdrehen oder sonst was, das sieht zu flach aus.

    Es ist schon cooler wenn die Karten (jetzt bildlich vorstellen) vom Deck gezogen werden und beim umdrehen der karte dieser 3d Effekt so krass wirkt, was bei einer 2D karte ziemlich aufwändig wäre zu realisieren, weil du ja auch die gewisse tiefe animieren musst.



    Kosten wird es mehr, mit Sicherheit, aber es ist am ENDE günstiger.

    das hier z.b. standard lw Kartengame



    Ich finde kein besseres beispiel, aber das z.b. wäre richtig geil, wenn die Hände bzw. die Ritter einfach so aus der KArte ragen:

    :gamemaker:

    *Swuuuush*
    :sleepy:
  • Sieht echt gut aus, wenn sich jemand findet der sowas kann würde ich mich über eine PM freuen. :)

    Aber selbst wenn ich die Karten doch in 2D mache, würds mich freuen wenn sich jemand Meldet der gut in 3D modellieren ist, eventuell einer der beiden die du verlinkt hast :)

    Da ich trotz dem 2D Karten 3D Objekte wie das Spielfeld, einer Münze mit Animationen für "Kopf oder Zahl" benötige. Hab zwar jemanden der bei diesem Projekt die 3D Modelle erstellen möchte jedoch finde ich seine Modelle nicht besonders gut, er hat mir mal welche per email geschickt.

    Viele Vielen Dank!
  • Das passt jetzt nicht fürs Thema aber, wäre es nicht etwas, wenn jeder Spiele eine von X Starter Karten hat, welche dazu benutzt wird ein kleines mini Battle auf dem Spielfeld zu "generieren" um so die klassische Kopf oder Zahl Münze zu ersetzen?

    sprich es gibt 1 Karte die gewisse attribute hat jeder Spieler hat eine die er auswählen kann und vor jedem Match wird diese gezogen und anhand der Karte von Spieler 1 und Spieler2 wird ein kleiner virtueller Kamp auf dem Spielfeld durchgezogen, der mit den besseren Attributen gewinnt und dann vor jedem game so ein spannendes Ringkämpfchen mit 2 kleinen Minifiguren in der Mitte jedes Spiels, dadurch entsteht auch ein interessanter Start.

    Weiste was ich meint? so 2 kleine figuren die dann auf einander zurennen und wie wild aufeinander kloppen und dann gewinnt einer und das entscheidet wer beginnt.

    (es ist wie ne art Schere, Stein, Papier)
    :gamemaker:

    *Swuuuush*
    :sleepy:
  • Sleepy schrieb:

    Wenn du solche 3D Arbeiten von einem Freelancer machen lässt dann kostet dich das mal eben zwischen 500 und 1000 Euro pro Tag. Dies sollte dir bewusst sein.

    Und die Arbeit sollte dir auch was wert sein den niemand auch du nicht würden für 5 Euro die Stunde arbeiten.
    Ja das ist mir bewusst aber ich werde sowieso eher zu dem 2D klassischen Karten spiel tendieren.

    Eben wie gesagt höchstens verschiedene 3D Modelle die eher das Spiel verschönern sollen.

    Wie gesagt eine "Kopf oder Zahl" Münze usw.

    @[BÄM] Sentino:

    Das klingt an sich auch gut, die Münze von der ich rede entscheidet nicht im Spiel wer Anfängt, sondern gehört zu einem Karteneffekt bei dem es drum geht eine Münze zu werfen und jeh nachdem ob Kopf oder Zahl kommt ist der Effekt gültig oder nicht.

    Wer die Runde/Das Spiel beginnt hätte ich mit einem Klassischen "Schere, Stein, Papier" geregelt. Jedoch bisschen im Fantasy-style was zum Spiel passt also "Schwert, Schild, Zauberrolle" (Also eine Art schriftrolle) :D

    und das Schere, Stein, Papier hätte ich eben 3D im Spiel gemacht sowie das Kopf oder Zahl oder eben wie gesagt die Spielfelder. Und evtl. so Animationen/Effekte wie z.b. Rauch der eine Karte verdeckt oder so schwerter wenn eine Karte gegen die andere Kämpft
  • Hi Zipfelbruder,

    Ich kann das zwar durchaus, jedoch stehe ich aktuell leider nicht zur Verfügung, Meine Zeitreserven sind mehr als ausgebucht aktuell.

    Aber weiterhin viel Glück bei deinem Vorhaben.
    hier kann man meine Modelle kaufen: cgtrader.com/harlyk
    DAS GRÖSSTE KOMMUNIKATIONSPROBLEM IST,DASS WIR NICHT ZUHÖREN, UM ZU VERSTEHEN. WIR HÖREN ZU, UM ZU ANTWORTEN.
  • 500 Bilder (Karten) ist nicht von schlechten Eltern. Ich hatte mal überlegt 72 Karten zu malen und habe es verworfen. Ich musste an die Spielkarten von meinem Sohn denken. (Ninjago und Nexo Knights oder wie das ganze Zeug heißt) Da wird auch alles in 3D gefertigt. Die haben im Prinzip nur Grundfiguren (Lego) bei denen nur die Farben, Gesichtsausdrücke, ein paar Gegenstände und Position verändert wird. Bei „nur“ 50 Euro pro Karte sind das schon mal 25000,- Euro. Ich weiß nicht wie viel du auf der hohen Kante hast und was die Sache nachher abwerfen soll.
    So ein 3D System (Baukasten) wäre da vielleicht eine Alternative.
    Billiger als 50 Euro wirst du das wohl kaum bekommen. Ich schmeiß mal eben ein Bild rein.(Als Beispiel)
    Ich weiß nicht mehr wie lange ich daran gesessen habe aber es waren mehr als 5 Stunden.
    Und selbst bei 5 Stunden, bleibt demjenigen gerade mal 10 Euro die Stunde. Falls jener davon noch Krankenversicherung, Finanzamt, usw, usw bezahlen muss wird die Sache zur Farce.
    Wichtig ist auch der Duktus. Es nützt dir nix wen im Laufe des Projektes 10 verschiedene Leute Karten malen, in 10 verschiedenen Stilrichtungen. Eine einheitliche Handschrift ist erheblich von Bedeutung.
    Bilder
    • white_room___weisser_raum_by_nils_fieseler-d9z0zc1.jpg

      438,2 kB, 933×1.400, 40 mal angesehen
  • Erstmal danke für euer Feedback okay langsam ist mir auch Klar das 50 € die std. echt gut sind.

    Also grundsätzlich habe ich nicht vor mir die Bidler usw von mehreren zeichnen zu lassen. Ich schaue mir die Bilder die mein derzeitiger Zeichner macht mal an wird so zwei bis drei Tage dauern meinte er dann hat er 3 fertig.

    Ich hab mich selbst mal hingesetzt und 4 Zauberkarten für mein Spiel gezeichnet, jedoch habe ich vorlagen benutzt und bin selbst nicht so zufrieden deshalb glaube ich muss ich für die Bilder echt auf wen anderes zurückgreifen.
    Ich füg mal die 4 Bilder hier ein könnt mir gern euere Meinung da lassen, die Karten sind jedoch nicht fertig also die Umrandung und Text usw werden noch verbessert geht nur um das Bild an sich.

    @sehrwitzig wie meinst du das mit dem Baukasten ? Aber ich nehm mal an wenns für sowas so Baukästen usw geben wird darf man die Bilder dann überhaupt kommerziell nutzen ?
  • Sleepy schrieb:

    Du bemalst in deiner Freizeit nackte Frauen

    Das mache ich auch, aber in diesem Fall ist die Frau und das Schwert ebenfalls nur gemalt.
    Dadurch das das Tattoo Lineart ist, fällt es auf den ersten Blick nicht so auf und das war auch genau so beabsichtigt. Die Füße habe ich aber ein wenig verhunzt. :)

    @Zipfelbruder

    Nein ich meinte eigene 3D Modelle zu machen, die man wie ein Baukastensystem verwenden kann.
    Ich nehme noch mal Lego als Beispiel. Nur eine Figur modellieren. Für alle weiteren Änderungen bzw. weitere Figuren wird der Aufwand dann wesentlich geringer. Oder zb. Einen Ork machen, den aber in 4 verschiedenen Farben, in 4 verschiedenen Posen mit 4 verschiedenen Waffen. Nur so als Beispiel.
Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.