Was ist euer Lieblings Survivalgame (Setting) ?

    • Ich enthalte mich bei der Abstimmung auch den ich finde Survival Games im allgemeinen sehr sehr schwierig wenn nicht sogar das schwierigste aller Spieler. Ich finde es kommt nicht darauf an ob nun Zombies, Aliens oder Dinosaurier den wichtig ist nur wie es gemacht ist und dazu braucht man nun leider einmal sehr viel Erfahrung, Wissen und allgemein die entsprechenden Skills. Wenn ich der Meinung wäre du könntest das schaffen, dann würde ich auch abstimmen aber ich glaube dir fehlt auch die Erfahrung um festzustellen das mehr dazu gehört.

      Ist nicht böse gemeint, ist nur meine Einschätzung.

      Siehe auch:So viele Spielideen doch was ist machbar ?
    • wo läge denn die Neuerung im Gameplay bei Deinem SurvivalGame? Gegnertypen an sich, sind ja austauschbar. Ich finde das Genre zwar ziemlich gut - wenn nicht eines der besten überhaupt, aber leider münden sämtliche mit bekannten Umsetzungen in große Arenen, in denen es nur noch darum geht andere Spieler auszuschalten - (Kill on sight).
    • GEpetto schrieb:

      wo läge denn die Neuerung im Gameplay bei Deinem SurvivalGame? Gegnertypen an sich, sind ja austauschbar. Ich finde das Genre zwar ziemlich gut - wenn nicht eines der besten überhaupt, aber leider münden sämtliche mit bekannten Umsetzungen in große Arenen, in denen es nur noch darum geht andere Spieler auszuschalten - (Kill on sight).
      Gute aussage :) Ich wollte das Survival an sich mehr hervorheben bzw schwerer gestalten auch das Crafting, es wird z.b nicht möglich sein ganze Gebäude usw zu bauen sondern mehr hilfsmittel zu erstellen und mit dem was die Welt bietet zu überleben. Nicht etwa einfach rießige Städte usw bauen.

      Ja das problem was du beschreibst wird jedes Survival Multiplayer spiel bringen da ich vor habe evtl. auch einen MP einzubauen ist das schwirig. Klar kann man Features einbauen welche das Miteinander überleben hervorheben aber ich finde durch Andere Spieler ist der Überlebenskampf nur noch extremer.
    • für mich ist survival ein spiel wie DeadRising oder Deadisland oder Bloodborne
      und am besten noch mit Tod = Tod und man fängt bei 0 an und die leiche von einem liegt nicht herum sowie alles was man erspielt hat dann macht das survival auch sinn

      MP nur wenn koop ist, gegen andere spieler Also PVP find ich kacke persönlich zumal auch noch boter hinzu kommen die kann man ned vermeiden.
      lieber miteinander als gegeneinander

      Survival = Überleben = Tod ist tod leben ist leben
      würds so machen je länger jemand überlebt umso mehr erfolge bekommt der spieler.
      mit mischung von bloodborne wäre das ne ganz geniale idee (spieler verliert alles fängt bei 0 wieder an und hat die Möglichkeit das er wieder bis dort hin kommt und sein zeug aufsammelt (mit abzüge) stirbt er dazwischen wieder ist alles weg)
      oder wie schon gesagt tod ist tod

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LucyDemoon ()

    • Wenn Du das richtig gut hin bekommst, mit ner tollen Immersion, wäre ich Dein erster Alpha Tester Zipfel. Aber mmN ist das ziemlich schwierig. Ich denke zwar auch, dass zum Survival auch Multiplayer gehört. Das Problem an der Sache habe ich aber oben erläutert. Gegen AI ist es eigentlich nur zu einem gewissen grade spannend, erst andere Player machen einen Reiz aus, da deren Verhalten nicht vorhersehbar ist. Die Wahl des Verhaltens fällt aber bei 99% der Spieler auf Deathmatch.Anreize zu schaffen, die dem entgegenwirken ist die große Herausforderung.
    • Meine Idee wäre du machst ein sp game aber im Hintergrund machst du automatisch eine Create Session . Nun kann die ganzeit Welt sehen das du am Spielen bist und an deinen Game als Zombie alien oder so teilnehmen und dir das leben schwer machen :D
    • Immer wenn ich an Survival denke, dann kommt mir garnicht der Gedanke an Gegner, sondern eher der eigentliche Überlebensgedanke. Ich will nicht erfrieren oder verdursten oder verhungern. Ich bastel selber grad an meinem eigenen kleinen Projekt, wobei mir da eh nur das Gameplay derzeit wichtig ist. Die Grafik ist da eher zweckdienlich.

      Ich dachte eher daran, dass ich mich halt um Essen und Wasser kümmern muss und besonders am Anfang gegen die Tierwelt wehre. Also eher so Survival a la Urzeit.
    • Annubis schrieb:

      Immer wenn ich an Survival denke, dann kommt mir garnicht der Gedanke an Gegner, sondern eher der eigentliche Überlebensgedanke. Ich will nicht erfrieren oder verdursten oder verhungern. Ich bastel selber grad an meinem eigenen kleinen Projekt, wobei mir da eh nur das Gameplay derzeit wichtig ist. Die Grafik ist da eher zweckdienlich.

      Ich dachte eher daran, dass ich mich halt um Essen und Wasser kümmern muss und besonders am Anfang gegen die Tierwelt wehre. Also eher so Survival a la Urzeit.
      Okay ja das Problem bei dem was ich vor habe spielt es ja in einer zerstörten Stadt und da braucht man ja zwangsläufig eine Story bzw. Erklärung warum und weshalb alles kaputt ist. Aber ein reiner Menschenkrieg währe echt ganz cool also das die Menschheit sich fast komplett ausgerottet hat und dadurch hauptsächlich das Überleben an sich im Vordergrund steht und der Kampf gegen Wildetiere wie Wölfe und Bären :)

      Sleepy schrieb:

      Kennt ihr Robinsons Requim ? Das dürfte wohl einer der ersten Survival Spiele überhaupt gewesen sein, das hab ich als Kind gespielt.



      Die Idee hat mir gut gefallen wobei das Spiel nur sehr kurz war.
      Sleepy, nein kenn das nicht zu der Zeit hab ich nochnicht gezockt :D Bin erst 20 :) Aber sieht ganz cool aus, das erste "Survival" was ich kannte war Minecraft :)
    • Man ist mit einem Raumschiff abgesturzt wodurch man in den Trümmer nützliche dinge fand die man zum bauen verwenden konnte. Stahlseil zur Angelschnur oder als Waffe usw Da gibts 1000 Möglichkeiten was man mit einem Stahlseil alles machen kann.

      Beim Kämpfen konnte es vorkommen das man am Arm oder am Bein verletzt wurde, dann konnte man nicht mehr laufen und musste erst Heilkräuter finden. Man hatte nen Computer dabei womit man seinen Gesundheitszustand scannen konnte, der Computer half einem auch dabei die Kräuter zu identifizieren damit man sich nicht aus versehen vergiftete.

      Das Spiel hätte damals sicherlich viel potential gehabt war und leider sehr kurz und inr der Mitte auch sehr schnell zusammen genagelt. (Da ging wohl das Geld oder die Lust aus)
    • Hi,

      ich sitze auch an einem kleinen Hobby Survival dran... Es spielt nach einem Krieg od. Katastrophe.
      Und zwar herscht durch die Änderung eine Art ewiger Winter.
      Damit will ich das Überleben etwas schwieriger gestallten und vor allem das Looten eingrenzen.
      Erst wenn man bessere Sachen gecraftet hat, steigert man seinen Kältewiederstand und somit die
      Reichweite des Lootberreiches.

      Als Alternativ um weiter zu kommen, kann man sich auch ein kleines Feuer machen....
      nur lockt das Tiere und andere Spieler an ... Spieler die in Reichweite sind bekommen das Feuer auf der Minimap angezeigt und wissen halt das dort jemand ist.
      Wenn jetzt eine Truppe gleich los rennt um sich den Spieler zu holen.. könnten sie aber auch in eine Falle rennen... Evtl. wurden Sie ja mit Absicht angelockt.

      Das Inventar ist sehr eingeschränkt (evtl. nur 6 Plätze) um auch wirklich zu schauen was man mitnimmt... Die Munition oder doch das Essen ?

      Sitze auch im Moment nur an der Spielmechanik.... Das Kältesystem läuft schon und macht schon in der Engine ne menge Spaß.....

      Nur will ich einfach erst bei den Basics bleiben... noch so viele Ideen... aber würde wieder alles nur aufblähen......

      Wetter und ein Tag/Nacht Wechsel wird aber kommen.... nur ein Buildingsystem bin ich unsicher... denke wird eher eine Art von Bestandsgebäude ausbauen und sichern....

      Evtl. ist das ja auch eine Idee für Dich ?
      Genau so, nur anders....
    • Aragom schrieb:

      Hi,

      ich sitze auch an einem kleinen Hobby Survival dran... Es spielt nach einem Krieg od. Katastrophe.
      Und zwar herscht durch die Änderung eine Art ewiger Winter.
      Damit will ich das Überleben etwas schwieriger gestallten und vor allem das Looten eingrenzen.
      Erst wenn man bessere Sachen gecraftet hat, steigert man seinen Kältewiederstand und somit die
      Reichweite des Lootberreiches.

      Als Alternativ um weiter zu kommen, kann man sich auch ein kleines Feuer machen....
      nur lockt das Tiere und andere Spieler an ... Spieler die in Reichweite sind bekommen das Feuer auf der Minimap angezeigt und wissen halt das dort jemand ist.
      Wenn jetzt eine Truppe gleich los rennt um sich den Spieler zu holen.. könnten sie aber auch in eine Falle rennen... Evtl. wurden Sie ja mit Absicht angelockt.

      Das Inventar ist sehr eingeschränkt (evtl. nur 6 Plätze) um auch wirklich zu schauen was man mitnimmt... Die Munition oder doch das Essen ?

      Sitze auch im Moment nur an der Spielmechanik.... Das Kältesystem läuft schon und macht schon in der Engine ne menge Spaß.....

      Nur will ich einfach erst bei den Basics bleiben... noch so viele Ideen... aber würde wieder alles nur aufblähen......

      Wetter und ein Tag/Nacht Wechsel wird aber kommen.... nur ein Buildingsystem bin ich unsicher... denke wird eher eine Art von Bestandsgebäude ausbauen und sichern....

      Evtl. ist das ja auch eine Idee für Dich ?
      vorstellungs thread?

      erinnert mich bissl an Cold Winter(wenn es das game war was ich jetzt im kopf habe)

      EDIT: jup war Cold Winter. geniales game und da gab es schon Crafting ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LucyDemoon ()

    • Inmatic schrieb:

      Ich bin ja eigentlich ein Zombie Fan. Und irgendwie gibt es da nichts was mir als Survival Game zusagt. Was ich gut finde ist DayZ, allerdings gibt es mir da viel zu wenig Zombies.
      Wenn du was mit Zombies machen möchtest dann muss es davon auch reichlich geben. Man muss seinen nächsten Schritt planen und immer das Gefühl haben das um der nächsten Ecke eine Horde Zombies steht.


      Dann musst du unbedingt mal State of Decay spielen!
      Da gibt es :
      - Zombie Horden on mass
      - Permadeath der Spielfiguren
      - fast keine spzeielle Zombies außer einen rennenden Zombie -> Wiki: de.stateofdecay.wikia.com/wiki/Zombies

      Das Spiel habe ich mega gesuchtet und freue mich den 2. Teil!
    Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.