Timeline Agency; Idee Vorstellung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Timeline Agency; Idee Vorstellung

    Was haltet ihr davon 3
    1.  
      Ja, könnte was werden (1) 33%
    2.  
      Vielleicht, musst sie aber noch überarbeiten (1) 33%
    3.  
      Nein, vergiss es (1) 33%
    Hallo zusammen

    Achtung!!
    Ich habe diesen Post überarbeitet weil vieles unklar war, bzw. er wird von mir in den nächsten Tagen überarbeitet werden.

    Das Game soll eine ThirdPS-Shooter sein, die Story soll in einer Open World stattfinden, etwa 7 Stunden Spielspass, nur Trainingsmissionen und solche Missionen um das Rätsel aufzulösen, finden wo anderst statt.
    Die Rätsel sind einfach zum lösen aber man muss schon ein wenig überlegen. als Beispiel auf einer Tafel ist ein Schriftzug diesen muess man anschauen bzw. fotografieren oder mitnehmen wenns ein tragbarer Gegenstand ist. Erst nachdem man diese Sachen gefunden hat kann man fortfahren.

    kraid schrieb:

    Das selbe mit Rätselelementen.
    Es gibt da verschiedenste Ansätze von kaum als Rätsel zu erkennen (finde Objekt A und setze es an Punkt B ein um Tür C zu öffnen) bis hin zu integraler Bestandteil der Spielmechanik (z.B. Portal).
    Es kann natürlich auch mithilfe von in der Welt verteilten Minispielchen erfolgen (z.B. Hacking Minigame in Bioshock).
    Wahrscheinlich wird von allem ein wenig enthalten sein.

    Geschichte:

    Vorab, die Geschichte spielt im Jahre 2070 somit kann sich die Story nahtlos in das Jetzt einfügen.
    Die Hauptperson arbeitet in einer Bank, es stürmen Leute in die Bank und überfall

    Hauptperson:
    -Name: Marc Jacobson
    -Alter: 35 Jahre
    -Grösse: 1.90
    -Beruf: Bankier
    -Geschichte: Ehemals bekannter US-Soldat ist aus dem Dienst ausgetreten,arbeitet nun in Arlston als Bankangestellter

    Regierungsorganisation:
    USTCA (US Timeline Controll Agency)
    Gegründet 2040 durch den US-Präsidenten Henry Jason aufgrund eines Angriffes auf die Freiheitsstatue, das heisst die Freiheitsstaue wurde plötzlich in ihre Einzelteile aufgeteilt( Stahl, Beton usw.) auch anderswo im Land in Arlston gab es solch ein Vorfall.Der Chef vor John Bennon war Peter Brown er starb, aufgrund des betreten der abgesperrten Zone, bzw. er durchlebte eine extreme Alterung und starb.
    Im Jahre 2060 wurde eine Lösung für dies gefunden, die abgesperrten Zonen können nun betreten werden übrigens wurde diese Problem von Stormtime Inc. behoben.
    Unterdessen gibt es eine Gegnerorganisation die sich der Zerstörung der Welt verschrieben hat( einem Neuanfang).Die Organisation heisst NWTO(New World Technic Organisation). Chef ist Samuel Zinstar, Besitzer der Zinstar Corp.

    Person 1:
    -Name: John Bennon
    -Rang: General
    -Alter: 45 Jahre
    -Grösse: 1.85
    -Beruf: US-Militär
    -Geschichte: Wuchs in einem kleinen Städtchen namens Beringtown auf, zog mit 21 Jahren nach Washington und trat dem Us-Militär bei, legte eine gute Karriere hin und wurde schliesslich Chef von USTCA

    Person 2:
    -Name:Mike Wood
    -Rang: Lieutant
    -Alter: 37 Jahre
    -Grösse: 1.87
    -Beruf: US-Militär
    -Geschichte: Ehemals normaler Regierungsangestellter, durch ein illegales Experiment wurde er zum Supersoldaten, ging zur USTCA, treuster Mitarbeiter und engster Freund von John Bennon. Wuchs im gleichen Dorf auf wie sie beide später herausfanden

    Gegnerorganisation:
    NWTO (New World Technic Organisation)
    Organisation die den Leitfaden von Samuel Zinstar befolgt,(The Time Of Justice)TTOJ, in diesem wird wie ein richtiger Anhänger das Leben zu führen hat. Der Organisation stehen riesige Geldmittel zur Verfügung, bzw. Erforschungen der Zinstar Corp. dienen nur dazu der NWTO zu helfen, was aber vollends unbekannt ist.

    Zinstar Corp:
    Firma im Jahre 2020 gegründet. Untersucht verschiedene grenzwissenschaftliche Bereiche: Telekinese, Zellforschung, Kloning und noch viele weiter Bereiche. Wird durch Weltregierungen subventioniert, USA, China und Russland. Entwickelten ASHS(Artificial Security Health System) veröffentlichten es 2040(hierbei handelt es sich um ein Computerprogramm dies zur Sicherheit von verschiedenen Gebäuden bildet)

    -Name: Samuel Zinstar
    -Alter: 70 Jahre
    -Grösse: 1.76
    -Geschichte: Geboren in der USA, hat Vorfahren in Russland ist gebürtiger Jude, wurde in der Schule gehänselt, hat einen Hass auf Amerika und will es zerstören. Mitgründer der NWTO. Sein ärgster Feind ist Luke Whitemayer mit seiner Firma Stormtime Inc

    Stormtime Inc:
    Zweitgrösstes Unternehmen betreibt auch Forschung in grezwisenschaftlichen Bereichen ausserdem ist Stormtime Inc der grösste Waffenlieferant, er hat die Anzüge entwickelt, damit man die abgesperrten Zonen betreten kann ohne zu Sterben. Gegründet wurde sie von Derrick Withemayer dem vater von Luke.

    -Name: Luke Withemayer
    -Alter: 49 Jahre
    -Grösse: 1.82
    -Geschichte: Sohn von Derrick Withemayer dem Gründer von Stormtime Inc.Der Vater gründete die Firma mit 30 Jahren. Starb vor 5 jahren an Krebs. Arbeitet eng mit der US-Regierung zusammen. Besitzer der grössten Waffenfabriken
    Was schiefgehen kann wird schiefgehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Romm 100 () aus folgendem Grund: Zu unübersichtlich

  • Ich weiß jetzt nicht so recht wobei du Hilfe brauchst?
    Ansich ist jede Idee etwas, es kommt halt auf die Umsetzung drauf an, auch wenn deine Idee sehr nach Half Life klingt nur mit Rätselnspaß .

    Was ich dir rate ist erstmal die ganze Palette an Unreal Tutorials abzuarbeiten die sich so finden lassen.
    Danach kannst du dir selber erstmal sagen ob die UE überhaupt etwas für dich ist oder nicht.
    Dann würde ich dir raten klein anzufangen und nicht gleich an ein Fertiges Game zu denken ,das ist viel zu hoch angesetzt und gerade wie du selber sagt für ein allein stehenden Neuling eher unmöglich weil ein Spiel besteht aus sovielen komplexen Beständen die man Alleine nicht schafft. Ich zähle hier jetzt mal ein paar auf: AI System, Animationen, Texturen ec. ganz von den Blueprints und/oder c++ codes abzusehen.
  • Eigentlich gehts mir vorerst um die Meinung oder Verbesserungsvorschläge.

    Falls du noch irgendeine Idee hast. Übrigens ich hatte vorher noch nie etwas von Half Life gehört das heisst es konnte mich nicht beeinflussen. Ich hätte gerne Hilfe bei der Story das man die vielleicht noch ausarbeiten könnte.

    Natürlich wären auch Modelle etwas ganz gutes wenn mir vielleicht eine Personn die gut mit Blender zurechtkommt mir eventuell ein paar Waffen modeliert und sonst noch etwas beisteuern kann.
    Oder einfach mithilft

    Vorerst sollte das Game noch nicht komerzielll sein, aber wenn daraus etwas wird kann ich es mir sicher Vorstellen

    Punkte wo ich Hilfe gebrauchen könnte
    -Namensvorschläge
    - Storyausbau
    - Waffen
    -Meshes
    - Ai System
    -oder UI
    -Fahrzeuge
    -Sonstiges

    eigentlich wäre bei allem ein wenig Hilfe gut
    Was schiefgehen kann wird schiefgehen.
  • wenn du glück hast bekommst du hier 1 vllt 2 Waffen modelliert und 1 Animation gestellt, aber mehr bekommst du hier nicht umsonst, und selbst dabei gilt eine Hand wäscht die andere.
    Das was du jetzt sozusagen verlangst ist das hier dein Game gemacht wird wobei du bei deiner Story ja nicht mal sicher bist bzw. wird die noch ausarbeiten sollen.

    von daher denke ich bist du hier falsch am Platz, es sei den du hast vor die arbeiten finanziell zu fördern, da bekommste auf jedenfall was zusammen.
  • Ich wundere mich immer, dass so viele davon ausgehen, das ihren irgendwer bei allem hilft. Wieso sollte jemand z.B. eine Waffen etc. besteuern? Also ich arbeite seit Ewigkeiten daran Waffen zu modellieren.... ich weiß nicht, wie das anderen sehen, aber der Aufwand der zumindest für mich dahinter steckt (neben meiner regulären Arbeit), der lässt es wirklich nicht zu sowas zu verschenken bzw. sich auch Gedanken zu machen, wie die Waffen denn aussehen soll etc.

    Die Spielidee ist gut, aber ich hab eine viel bessere, ich glaub sogar jeder Videospielbegeisterte hat min. eine... es ist auch immer der selbe Ablauf, jemand schreibt seine Idee hin, fragt nach Feedback und dann kommt raus, das derjenige im Prinzip alles geliefert bekommen muss. :(

    Wenn ich gute 3D Modelle hinbekomme, dann kann ich mir eine Kooperation mit jemanden vorstellen, der programmieren kann bzw. Sound machen kann. Halt jemanden der im Gegenzug mir hilft. Das finde ich viel fairer, aber irgendwem 3D Modelle zu senden aus reinster nächsten Liebe, da wäre mir der Aufwand einfach zu groß.

    Ansonsten findet man im Netz doch sehr viel Material mittlerweile zum Thema, hilfsbereite Personen etc. ich denke da sollte man sich erstmal selbst anschauen, was man tun kann.

    Ich will dich aber nicht entmutigen! Nur ich hab noch nie irgendwo gesehen, dass sowas zu einem Spiel geführt hat!
  • Eigentlich ging es mir nicht darum um etwas zu betteln. das ist mir vollkommen klar das die Zeit die man für etwas braucht in keinem Verhältnis ist wenn man es einfach so verschenkt.

    Grundsätzlich wollte ich mit diesem Forumseintrag nur wissen ob die Idee grundsätzlich taugt, wie man die Storyline verbessern könnte oder sonstige Anregungen
    Und ja ich gehöre wirklich zu der jungen Generation aber das hält mich nicht davon ab das zu wagen.
    Was schiefgehen kann wird schiefgehen.
  • Stimmt jetzt wo du es sagst, der heisst ja gleich wie Dr. Who

    Noch ein kleines Update zur Hauptperson:

    Name: Marc Jacobson
    Alter: 35
    Grösse: 1.90
    Beruf: Bankier
    Geschichte: Ehemals bekannter US-Soldat, ist aus dem Dienst augetretenn, arbeitet nun in Arlston(fiktiver Ort) als Bankangestellter

    Andere Personen wären, der Chef der Organisation, ein Mitsoldat, der Chef der Terroristen , und noch wichtige Eckpersonen für die Handlung habt ihr da eventuell Namensvorschläge

    Wie soll die Gegnerorganisation heissen?

    Vielen Danks schonmal für die Hilfe
    Was schiefgehen kann wird schiefgehen.
  • Was ist denn eine Zeitleiste? Ich kenn da nur Zeitlinie.

    Im übrigen verzettelst du dich schon jetzt in gegenwärtig nicht allzu relevanten Details wie Story und Charaktäre.

    Du solltest erstmal das grundlegende Spielkonzept ausarbeiten.
    Es reicht nicht zu sagen ein Singleplayer Shooter und Rätselelemente sollen enthalten sein.

    Da gibt es First-Person-Shooter, Thirdperson-Shooter, Top-Down-Shooter oder gar klassische Shoot'em Ups, die letzten beiden sogar in 2D und 3D Varianten.
    Selbst innerhalb jedes dieser Subgenres kann es gewaltige Unterschiede geben, z.B. von klassischem Doom Gameplay bis hin zu Deus Ex oder gar Call of Duty.

    Das selbe mit Rätselelementen.
    Es gibt da verschiedenste Ansätze von kaum als Rätsel zu erkennen (finde Objekt A und setze es an Punkt B ein um Tür C zu öffnen) bis hin zu integraler Bestandteil der Spielmechanik (z.B. Portal).
    Es kann natürlich auch mithilfe von in der Welt verteilten Minispielchen erfolgen (z.B. Hacking Minigame in Bioshock).

    Weiter gehts mit:

    Romm 100 schrieb:

    Mit dem forgeschritten Gameplay, werden verschieden Kräfte freigeschaltet
    (Ich ignoriere jetzt mal die offensichtlichen Schwächen in der Formulierung, ich weiß ja was du damit sagen willst)
    Hier solltest du dir überlegen welche Fähigkeiten das sein könnten, wie diese im Spiel funktionieren sollen und was das für das für Auswirkungen auf Gameplay, Leveldesign, Rätseldesign usw. haben kann.

    Das erste was mir einfällt wenn ich das mit der Zeitreisethematik höre, wären Fähigkeiten die Zeit zu manipulieren.
    Vorspulen, zurückspulen und einfrieren.

    z.B. Es gibt im Gebäude eine eingestürzte Passage wo der Spieler nicht durchkommt.
    Dann geht man eben zurück zu dem Zeitpunkt wo das alles noch nicht zusammengefallen war.

    Auch Stealth-Passagen könnte ich mir gut mit so einer Mechanik vorstellen.
    Die Wachen laufen in einem eigentlich unüberwindbaren Muster, so das sie dich auf jeden Fall entdecken wenn du versuchst normal durchzukommen.
    Allerdings kommst du ungesehen bis zu einem bestimmten Punkt, wo du dann die Patroulienroute der Wachen so zurechtspulst das du den Rest des Weges nicht entdeckt wirst.


    Der Punkt ist aber der: wenn du nicht alles allein umsetzen willst oder kannst und hilfe brauchst, musst du deine Ideen in einer Art und weise Formulieren können, das auch andere Personen eine genaue Vorstellung davon haben können.

    Ist alles zu vaage formuliert, dann arbeiten alle beteiligten im Endeffekt an ihrer eigenen Vision statt an ein und der selben Spielidee.

    Such dir mal ein Template für ein Game Design Dokument und erstell mal eins für deine Spielidee.
    Ich garantiere dir du wirst schnell merken, das es viele Dinge bei der Konzeptionierung eines Spiels gibt, über die du dir bisher noch überhaupt keine Gedanken gemacht hast.
  • Das GDD, Ideen und Verbesserungsvorschläge sind eine Sache und allgemein ein GDD ist eine gute Sache. Was aber noch viel wichtiger ist, ist das was im GDD geschriebene überhaupt umsetzen zu können!

    Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen das dass schreiben des GDDs oder den Game mechaniken noch das aller aller leichteste ist. Sorry wenn ich das so sage aber ich hab das oft genug erlebt wie sich vor allem Anfänger am GDD unendlich lange aufhalten. Dies hat meiner Meinung nach den Grund dass sie ihre Idee nicht umsetzen können und sich erhoffen jemanden oder mehre Leute zu finden der/die das können.
    Und nun genau hier liegt das Problem: Was du vorhast ist sehr sehr kompliziert und du wirst nirgend wo ausreichend Leute finden die deine Idee umsetzen können.

    Genau das haben die Member hier im Post versucht zu erklären. Schau dir tutorials an und versuche erstmal nur einer deiner 1000 Ideen umzusetzen, breche mal eine Basis Idee auf die Technische und mechanische Umsetzung runter.
    zb im ersten Satz schreibst du: " EIn Gebäude das hermetisch abgeriegelt wurde" Versuch doch erstmal ein Gebäude zu erstellen das du im Editor durchfliegen kannst. Alleine wenn du dies schaffst, bin ich schon sehr beeindruckt.

    Ich finde es wirklich gut das du dir Gedanken machst aber ich finde deine Herangehensweise falsch. Umso umfangreicher den GDD wird, umso schwieriger die Umsetzung.
    Aus diesem Grund würde ich mich nun gar nicht mehr so auf die Story verzetteln sondern dir mal zu überlegen was du im Rahmen deiner Skills überhaupt umsetzen kannst.

    Ich weiß das du dies vermutlich nicht hören wolltest, aber ich halte deine Idee für nicht umsetzbar. So wie du argumentierst und deine rangehensweise gehe ich zumindest davon aus das du sehr unerfahren in diesem Bereich bist.

    Das ist nicht böse gemeint, ich hab keinen Grund dich zu ärgern oder schlecht zu machen.
    Fang klein an und beschäftige dich mit den grundlegenden dingen und mach keine riesen Pläne.
    Hier im Forum bekommst reichlich Support bei problemen. Geschmäcker sind auch verschieden und was du möchtest sind genau genommen keine Tipps den wie soll man auf einen Text Tipps geben ?

    Ich hoffe du verstehst im großen und ganzen was ich und die anderen Member in diesem Post sagen wollen.
  • Hallo,

    entschuldige bitte "Romm 100" aber ich muss dich das Fragen: Hast du Erfahrung mit der UE4. Ich meine was du da sagst klingt ja alles schön und gut, und ich glaube das wird was. Aber dafür wird sehr viel Wissen nötig sein um das so gut hinzukriegen. Nur als Beispiel: Ich bin 15 Jahre alt und habe die UE4 schon gute zwei Jahre. Ich sitze fast jeden Tag an meinem Projekt und probiere immer wieder neues aus. Ich habe schon viel gelernt(auch mit der Hilfe von Büchern), weiß aber nur einen Bruchteil von allem. Allerdings bezweifle ich, dass irgendjemand auf der Welt die komplette Engine beherrscht.

    MfG,
    Janinus :thumbsup:
  • Janinus schrieb:

    Hallo,

    entschuldige bitte "Romm 100" aber ich muss dich das Fragen: Hast du Erfahrung mit der UE4. Ich meine was du da sagst klingt ja alles schön und gut, und ich glaube das wird was. Aber dafür wird sehr viel Wissen nötig sein um das so gut hinzukriegen. Nur als Beispiel: Ich bin 15 Jahre alt und habe die UE4 schon gute zwei Jahre. Ich sitze fast jeden Tag an meinem Projekt und probiere immer wieder neues aus. Ich habe schon viel gelernt(auch mit der Hilfe von Büchern), weiß aber nur einen Bruchteil von allem. Allerdings bezweifle ich, dass irgendjemand auf der Welt die komplette Engine beherrscht.

    MfG,
    Janinus :thumbsup:
    selbst die epic devs wissen nicht alles, es gibt dort abteilungen/unterteilung wer sich mit was auskennt aber 1 alleine kann nciht alles wissen. in den einen tutorial sagt der epic dev das sogar das er irgendeine funktion erstmal woanderst hinterfragen müsste weil es nicht sein gebiet ist
Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.