steine, berge und co.

  • steine, berge und co.

    Hi
    ich arbeite eben an einer western map. kleine stadt, offene wüste, hier und da stein berge (wie in den beispiel bildern)
    ich habe herum getestet aber meine berge wie auf den bildern unten sehen entweder einfach nur wie würfel oder vergrößerte steine aus.
    ich habe mir auch ein mod tool für maya gesucht "rockgen" das erstellt in low oder high poly steine. das schaut aber auch nicht so besonders aus. Ich habe auch schon ein paar gute texturen gefunden (find ich zumindest.
    ich wollte auch entlich mal etwas im hintergrund haben und habe einfach mal die steine in die map gewurfen wie man auf den bild 4 sehen kann. aber die kommen weg sobald ich was besseres habe.
    ich habe mal etwas auf youtube gesucht aber fand nur tutorials die entweder stein alt ^^ ..... oder für andere programme sind.
    kann mir jemand ein tip geben wie ich solche stein formation erstellen kann wie auf den ersten bildern?
    Bilder
    • Beispiel berg1.jpg

      162,49 kB, 1.300×956, 35 mal angesehen
    • Beispiel berg2.jpg

      165,86 kB, 1.300×825, 24 mal angesehen
    • Beispiel berg3.jpg

      7,14 kB, 276×183, 144 mal angesehen
    • bild 4.jpg

      240,48 kB, 1.366×710, 25 mal angesehen
  • Ist ja lustig. Ich hatte bis vor kurzen an genau solchen Formationen gearbeitet.
    Genau wie in Bild 2 würde ich die Landschaft dementsprechend mit Hügeln ausstatten und mit kleinen Steinen (unterer Teil) versehen. Die Felsen als solches sind weniger das Problem. Ist halt die Frage wie viele Polygone du verbraten willst. Solche Erhebungen stehen oft alleine für sich, von daher nicht so das Problem. Ich denke der Trick ist am Ende die Textur. Such mal bei Pixabay nach
    Grand Canyon und ähnlichem. Leider habe ich momentan keinen Zugriff auf meine Projekte sonst hätte ich einen Screenshot gezeigt. Also mit einer kachelbaren Textur wird das wohl nichts werden.
  • ja das hätte ich vieleicht mit dazu schreiben solln, die texturen sind seamless als keine unschönen übergänge oder seltsam kanten am ende der textur.

    zu der frage wegen polys verbraten.
    da die nur deco für den hintergrund und man da nicht hin kommt hatte ich bei den steinen vor nur eine sichtbare seite zu erstellen und wenn man auf die rückseite schaut ist da nur ein loch im mesh.

    auf die idee, erst das haupt gestein erstellen und dann kleine felsen herum setzen, bin ich auch erst gekommen als ich die beispiel bilder angeschaut habe.
    aber wie schon zu sehen kommt bei mir nur so ein klumpen raus wie in bild4
    es muss doch einen einfach und leichteren weg geben, einen zu zeigen wie man zb. aus einen würfel einen solch schon unterschiedlichen felsen erstelllen kann.
  • Klar, da gibt es genug Videos auf Youtube. (How to model rocks in …...Programm deiner Wahl)
    Was auffällt ist, das du einen Steinwall errichtet hast. Und der ist auch noch recht nah.
    Manchmal ist weniger mehr. Aber wen man das Gebiet ohnehin nicht betreten kann, warum machst du es nicht wie in den alten Hollywood Western. Die haben sich ihre Landschaften gemalt.
    Also nur ein Polygon. Passendes Bild aussuchen, Transparenz an den gewünschten Stellen mittels Photoshop oder Gimp (vermute ich) und das ganze als Plakatwand in die Landschaft gestellt. Habe ich bei Epic auch schon gesehen. Also nicht unüblich. Ich glaube Stichwort Billboard könnte in diesem Fall bei der Suche nützlich sein.

    So, ich werde jetzt mal im Bios herumzupfuschen. Falls keine Reaktion mehr von mir kommt weiß man warum. :)
  • Also wenn du dir mal das letzte Video von meinem Projekt AIHTO hier im Forum ansiehst , fällt dir auf das dort auch Gestein im Hintergrund ist.

    Das ist der Felsen aus dem Starter Content der UE4 gedreht und gescaled.
    Das Material kommt aus dem Wüstenrennspiel das Beispiel für das Rallyautorennspiel.

    Reicht völlig aus der Felsen für ein gutes Background
    hier kann man meine Modelle kaufen: http://www.cgtrader.com/harlyk
    DAS GRÖSSTE KOMMUNIKATIONSPROBLEM IST,DASS WIR NICHT ZUHÖREN, UM ZU VERSTEHEN. WIR HÖREN ZU, UM ZU ANTWORTEN.
  • Steine sind nicht einfach. Schau dir doch einfach mal Referenzbilder an und versuche einen Stein in Faustgröße zu modellieren. Unter den begriffen "Stone" uns "Cliff" solltest du genug Infors finden.
    Bei der Textur würde ich auch nicht einfach nur ne Textur drüberklaschen. Nehm mehre Texturen als Layer übereinander stelle ne hohe Kachelung ein mach einzelne Bereiche der Texturen via Vertex Paint sichtbar. Dadurch erhälst du mehr Variantion und mehr Auflösung als wenn du ne 1k Textur über eine riesen Felswand mappen tust.

    Schau dir vor allem mal den letzen Link an.


    =



    pinterest.de/pin/321374123391295352/?lp=true
  • ja genau sowas wie in den neuen Beispiel Bilder unten möchte ich erstellen können und natürlich in der map verwenden. sau cool.

    @sehrwitzig
    Genau das mit der "bemalten Leinwand" genau sowas wollte ich als aller erstes machen. einfach eine Textur wie die hier - natürlich in hoher Auflösung - himmel auf bild entfernen - textur an einen ringmesh setzen - import / export - in map setzen mit etwas leichten nebel zwischen spieler und ring - und schon passt das ürgentwie. aber ich wollte einfach mals etwas anderes als das verwenden.

    @Harlyk
    das letzte video hab ich noch nicht gesehen, zumindest sagt mir das gerade nichts aber ich werde das auf jedenfalls da noch mal nach holen.

    @Sleepy
    vertex paint ich hab mir immer davor gedrückt in der Hoffnung das es auch ohne geht aber vielleicht sollte ich auch das in Betracht ziehen. hast du vielleicht ein gute tutorial für mich darüber? Bevorzugt video^^
    Bilder
    • cool1.jpg

      65,69 kB, 564×564, 18 mal angesehen
    • cool2.jpg

      32,41 kB, 564×520, 18 mal angesehen
  • Hi,

    Bin am Anfang auch mal mit einem Western-Game angefangen... Hin und wieder setze ich mich auch mal wieder ran...

    Das mit den Steinen usw. bekommst du schon hin... da gibt es schon enorm viel Tutorials.
    Die besten Ergebnisse erhälst du mit Sculpten (Blender / ZBrush).
    Du musst halt einen guten Workflow erarbeiten, der für dich passt. Vernünftige Textur erstellen usw.. finde ich noch fast am schwersten...
    Ich bin daher erst mit den Gebäuden angefangen und probiere vieles aus. Dabei beschäftige ich mich noch gar nicht mit Details wie Gräser die evtl.
    am Rand des Hauses wachsen usw.. glaube das geht zum Schluß einfacher von der Hand.

    Im Anhang mal ein paar Bilder von meinen momentanen Stand. Vieles ist Modular um schnell andere Gebäude zu erstellen.
    Aber halt alles noch in Arbeit.

    Geh die Sache einfach ruhig an.. es ist einfach "Alleine" eine enorme Arbeit... und man verrennt sich dann in Ideen
    mit denen die Arbeit wächst. Sobald Du dann merkst das es nicht zu schaffen ist, verliert man evtl. die Motivation.

    Daher mach einfach die Dinge die Spaß machen.. Wenn die Steine nicht im moment dein Ding sind... mach halt andere Sachen fertig.
    Dadurch lernst Du und dann fällt dir das Andere plötzlich leichter.
    Bilder
    • Drugstore.jpg

      786,83 kB, 1.344×924, 13 mal angesehen
    • Laundry.jpg

      877,69 kB, 1.836×828, 15 mal angesehen
    • AssignOffice.jpg

      357,42 kB, 1.000×676, 12 mal angesehen
    • BathHouse.jpg

      410,37 kB, 1.000×613, 15 mal angesehen
    • Store.jpg

      439,81 kB, 1.000×567, 13 mal angesehen
    Genau so, nur anders....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aragom ()

  • @Aragom
    wenn ich die bilder von dir anschaue und da mit meinen vergleiche sieht man schon einen großen Unterschied. Echt gut die Häuser.
    ich habe mehr nach Gefühl gearbeitet als mir vorher ein paar Beispiel Bilder oder filme anzuschauen, damit ich weis wie die ausschauen sollten 8|
    wie hast du es gemacht? hast du dir Bildmaterial gesucht oder wahrst du schon mal in so einer stadt?

    Arbeitsschritte sind bei mir recht klar und vor allem simple.
    wenn idee was für eine Richtung es gehen soll:

    - von oben aufzeichnen wie und wo was stehen muss
    - liste schreiben von dingen die da rein kommen zb. scheune, brunnen, spucknapf, glass und so weiter
    - liste und Skizze steht neben bildschirm und immer wenn ich zeit habe und wenn nur 5 min dann mach etwas von der liste was dann abgehackt wird
    -dann der natürlich aufbau

    aber wegen den Steinen da hab ich vorhin eine gute idee gehabt wie ich noch mal versuchen könnte. wenn ich die zeit habe mach es noch mal und möchte es noch mal zeigen. als hoffe ich das, das thema hier nicht nach ein paar Tagen als geschlossen abgehackt wird
  • So lange Du uns teilhaben lässt an deinen Fortschritten wird hier bestimmt kein Haken dran gesetzt. Eher im Gegenteil.

    Ich habe mir einfach Bilder im Internet gesucht...
    Geschaut was kann Modular aufgebaut werden... z.B. Fenster Rahmen usw.. damit diese schnell getauscht werden können.
    Wände mit verschiedenen Öffnungen für Fenster und Türen.
    Eine einfache Textur gewählt und die Wände alle angepasst, damit ich Tile-Maps nutzten kann...

    Da ich dann schnell gemerkt habe, dass ich gerade mal bei knapp 750-1500 Quads liege, habe ich die Häuser schon direkt in meinem
    3D Programm (Blender) zusammengesetzt. Damit ich mir die Arbeit in der Unreal sparen kann. Ob jetzt ein paar Wände ausgeblendet werden wenn ich sie nicht sehe
    wird nicht viel ausmachen... baue ja kein New York nach. Lediglich beim Hotel habe ich auf Modular gesetzt, da ich noch nicht weiss wie Groß es wird.. schön ist auch, dass man schnell
    mal etwas hinbauen kann um ein Gefühl zu bekommen ob es passt... Das Feeling kommt ehh erst wenn das gesamte Environment steht.
    Fässer, Wagen, Gras, Steine usw... Noch ist es ja nur eine Reihe Häuser.. da kann kein Feeling aufkommen...

    Dann genau wie du überlegt, welche Modelle brauche ich für meine Idee... auf einen Zettel geschrieben und losgelegt...

    Ich habe unzählige Anläufe gemacht, da man beim basteln auf eine neue Idee kommt oder merkt "hier kann etwas besser umgesetzt werden" .
    Oft mit der Folge "Neustart". Klasse sind die Häuser bestimmt nicht, denn besser geht immer. Aber es reicht halt im Moment aus.. Optimieren geht auch immer :)

    Kann dir auch gern etwas zum ansehen als FBX senden.
    Genau so, nur anders....
  • @Aragom
    also baukasten system passente bauteil die man immer wieder wo anderes verwenden kann.
    bei mir hab ich das genau gegenteil Haus-mauern-boden-decke bau ich vollständig auf und dann kommt erst der import. zumintest in der map.
    der unterschied ist klar das man dann mit mehr teilen, mehr unterschiede erreichen kann^^

    wegen fbx danke für das angebot aber ich bin mehr entweder ich bau es an hand mit meiner vorstellung(wie in dem fall) oder bild vorlage. so lern ich ja auch ........hoffe ich mal :D

    ich habe den neuen fels fertig. im gegensatz zu vorher.
    -es sind keine runden gigandischen steine
    -es ist keine mauer aus einen haufen von steinen
    -polys in der map sind dadurch weit weniger
    -hab jetzt nur noch 11 von den felsen unterschiedlich in der map verteilt
    Bilder
    • neufelsA1.jpg

      53,15 kB, 719×568, 22 mal angesehen
  • Kannst es auch mit der Landscape machen^^
    Hab ein Auto Material welches je nach Schräge, die Landscape anders anmalt.
    Für mehr Realität wird die schrägste Schicht noch mit "WorldCoordinate3Way" (ist im Engine Ordner zu finden), um den Berg rumgezingelt.

    Höchstwahrscheinlich werd ich früher oder später noch Fels-Modelle drum rum legen, aber so sieht wenigstens schon mal das Grundgerüst aus.
    Das ganze ist natürlich jetzt nur mal per Hand gemacht, am Ende werd ichs irgendwann mit ner Heightmap verbessern.
    Bilder
    • Unbenannt.png

      894,06 kB, 1.347×600, 8 mal angesehen
    • Unbenannt2.png

      2,3 MB, 1.271×814, 6 mal angesehen
  • hmm nice dafür das es aus dem Terrain gestampft ist.

    Ich frag mich schon eine weile, warum hier einige leute keine tutorials videos machen. es gibt hier im Forum einige Leute die in bestimmten Bereichen echt was drauf haben. es müssen ja keine tutorials sein die erst mit den Grund info anfangen oder 20min laufen sollen. Einfach etwas bestimmtes heraussuchen schnell und verständlich erklärt/gezeigt und gut ist.
    Eigenlob stinkt aber ich mein das so wie in dem tutorial von mir, für jemanden aus dem forum (kurz aber schmerzlos video )
Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.