Sphere City

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sphere City

      Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen unterwasser Fantasie-Stadt "Sphere City"

      Diese Kugel beherbergt etwa 3000 Menschen, die hier entweder Wohnen, oder einfach nur Urlaub machen.
      In einer Welt, die nur aus Wasser besteht, findet man viele Bauten unter Wasser. Fabriken, Handelshafen,
      gigantische Städte und Urlaubszentren wie eben meine Urlaubsstadt Sphere City. Besuche die unterschiedlichen
      Plattformen. Vom Park im ersten Stockwerk, über Wohn und Urlaub Unterkünfte, bis hin zum unteren Strandgebiet
      ist alles vorhanden, was das Urlauberherz begehrt. Fahre mit einem der 8 gläsernen, in der Mitte der Sphere,
      stationierten Fahrstühle durch alle Ebenen oder schau dir die Stadt mit Hilfe der Magnetbahn an, die mehrere
      Stationen durch alle Ebenen in sanften Schleifen durchkreuzt. Besuche die hiesigen Geschäfte und Kaufe dir einmalige
      Souveniere, Kleidungen oder bestell' dir einfach an der Strandbar einen Drink und genieß' die Aussicht in den tief
      blauen Ozean. Vielleicht schwimmt ein Wal vorbei und zwinkert dir zu!

      Das alles und noch viel mehr in Sphere City. Buche noch heute deinen Urlaub bei uns! ...Keine Haftung bei Hüllenbruch...

      So könnte eine Futuristische Broschüre aussehen aber leider wird so etwas in ferner Zukunft wohl eher nicht gebaut.
      Deswegen pack' ich meine Fantasie einfach am Schopf und versuche diese Broschüre wenigstens Virtuell zu verwirklichen.
      Erleben soll man das ganze entweder in VR oder in Non-VR. Da will ich ganz flexibel bleiben.

      Viele der Aktionen, die ich im Eröffnungstext geschrieben habe, soll man tatsächlich auch machen können wie zb.
      das besuchen der ganzen Ebenen per Fahrstuhl oder der Magnetbahn. Das ganze Projekt soll nur aus dieser Kugel bestehen,
      alles "Open World". Vor allem will ich viele nette Effekte einbauen, die die Stadt leb- und glaubhaft darstellen sollen.
      Animierte Wale oder genrell Fische, die ab und zu an den Glaswänden vorbei Schwimmen. Ab und andockende U-Boote,
      gelegentlich Taucher usw. Damit die Kugel im Wasser stabil an einem Fleck treibt, will ich Einsaug- und Ausstoßdüsen bauen,
      die auch auftreibende Blasen per Particle System ausspucken. In der Sphere soll ein leichter Windzug herrschen, was dann
      das leichte wehen des Grases und der Bäume im ersten Stockwerk erklären soll. Damit die Kugel auch ordentlich beleuchtet ist,
      will ich an bestimmten Stellen auch Scheinwerfer einbauen. Es gibt also viel zu tun und ich war mir nicht sicher,
      ob ich das Projekt in der Jobsuche mit reinpacken soll, da ich bestimmt Hilfe brauchen werde.

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Referenzen (Neu)

      Referenzen, wie die Gebäude in der Kugelstadt aussehen könnten

      static.turbosquid.com/Preview/…ilding-sci-fi-model_0.jpg
      i.pinimg.com/564x/3d/8d/9f/3d8…e33e1222d9da7daa209bf.jpg
      loversiq.com/daut/as/f/f/futur…burg-high-for-softwar.jpg
      news-cdn.softpedia.com/images/…Look-Anno-2070-Demo-2.jpg
      i.pinimg.com/originals/ef/6c/3…2ef5b7fc488aca197fc0c.jpg

      Kommentar: Ich strebe einen Stil, ähnlich wie in Subnautica, an! subnautica.wikia.com/wiki/Subnautica_Wiki

      Referenzen, wie der Park aussehen könnte

      nicolastyearchitects.com/wp-co…ws-townhouse-43870071.jpg

      Kommenatr: Leider habe ich keine Bilder mit Terrassen gefunden und das eine Bild hier kommt noch mit am ehesten hin. Gerne nehme ich auch Vorschläge per PM an und verlinke sie gegebenenfalls direkt hier.

      Referenzen, ob die Kugel noch weitere Schwesterkugeln besitzen wird und wie diese unter Wasser Fixiert und miteinander durch Gangways verbunden sein könnten

      i2.wp.com/cdn0.lostateminor.co…Biosphere-2-1-990x500.jpg
      images.adsttc.com/media/images…iosphere27.jpg?1382590748
      scontent-sea1-1.cdninstagram.c…TEzMzcwOTUyMTQ5MA%3D%3D.2

      Kommentar: Die Kugel wird nicht auf dem Wasser Schwimmen. Sie wird komplett unterwasser sein!

      Weitere Wichtige Infos (Neu)

      Größe der Stadt: Ca 500 Meter im Durchmesser aller Achsen (X, Y, Z)
      Anzahl der Ebenen: 5 (1 Ebene: Park, 2 Ebene: Wohnungen, 3 Ebene: Urlaubsunterkünfte, 4 Ebene: Geschäfte, 5 Ebene: "Strand")
      Allgemeines Aussehen: Alle Gebäude und Strukturen sind größtenteils aus weißem Kunststoff, Helle & freundliche Grundbeleuchtung,
      Unterwasser typisch Blauer Hintergrund, Abends leichte Beleuchtung der Straßenlaternen, Nachts kaum Beleuchtung außer von wenigen Wohnungen,
      Strandbars haben nachts angezündete Fackeln, Über dem Park wird ein Sternenhimmel Projiziert, überall in der Stadt werden Infotafeln aufgebaut mit
      Hintergrund Infos zur Allgemeinen Funktion in der Kugelstadt

      Minigames: (Neu)

      Frisbi werfen mit Freunden im Multiplayer oder alleine im Singleplayer im Park
      Tauchspiele im unteren Bereich der Sphere City bei den "Strandbars"
      Drohnenflug durch die gesamte Stadt und durch alle Ebenen

      An was wird derzeit gearbeitet und was wird dafür gebraucht? (Neu)

      Aktiv wird an der ersten Ebene, dem Park, gearbeitet.
      Ich bräuchte eine (logisch) performante Vegetation in Form von einem einfachen Grass Foliage und ein bis zwei Modelle von Bäumen.
      Vorzugsweise etwas stattliches, mit dickem Stamm und einem dichten Blattwerk (Eiche, Walnuss, etc.)
      Ein paar futuristische Pavillons sollen errichtet werden, ein bis zwei Spielplätze, Bänke, eventuell ein Teich, Terrassen und Brückenelemente.

      Was ist fertig? (Neu)

      Hintergrund: Geschätzt 10% (Ein grobes Shading per Postprocessing Volume Box, Fog, Sky Light, Indirectional Sky Light und einer
      Reflection Capture Sphere wurden auf- und eingestellt. Dazu kommt noch eine Water Sphere als Background Textur um schon ein
      bisschen das Gefühl zu erwecken, man sei unter Wasser. Hinzugekommen ist auch eine Wasseroberfläche mit animierter Textur)

      Hauptkugel: Geschätzt 3% (Das Gerüst steht soweit, Glas- oder Kunststoffscheiben sind vorhanden, Grundflächen der Ebenen in Form von Blockout)

      Ebene 1: Geschätzt 6% (Grass Foliage, ein wenig Blockout der Parkanlage, einige Baummodelle stehen bereits)

      Ebene 2: 0%

      Ebene 3: 0%

      Ebene 4: 0%

      Ebene 5: 0%

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Wer vielleicht Interesse hat, kann mich gerne per PM anschreiben. Ich würde mich riesig freuen :)
      Bisher steckt noch kein finanzieller "Zwang" dahinter aber wer weiß... Ich für meinen Teil finde das kleine Projekt ziemlich ambitioniert.

      Aber ich will auch mal ein paar Bilder zeigen, wie der Stand bisher so aussieht. Seht selbst:
      Bilder
      • SphereCityPark.png

        2,32 MB, 1.920×1.080, 77 mal angesehen
      • SphereCityParkOut.png

        2,04 MB, 1.870×915, 51 mal angesehen
      • SphereCityOut.png

        1,65 MB, 1.870×915, 51 mal angesehen
      Showroom für alle! Zum Download Version 1.0
      Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCE9epILPd2-CmneoMW_R4Pg

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von GameMaker ()

    • Das könnte eine interessante VR Experience werden.

      Ich wette, du würdest für so ein Projekt sogar Interessenten finden, die mehr über deine Idee erfahren wollen.
      Ein Spiel ist es für mich zwar nicht, aber das ist glaube ich auch nicht deine Absicht oder?

      Jedenfalls viel Erfolg daran. Ich glaube der Schwerpunkt liegt hier vorallem im Modellieren / Levelbauen etc.
      Mit visuellen Effekten und Animationen (sofern vorhanden) kannst du mir gern in Discord schreiben (ausser alles was mit Cascade zu tun hat).
      Und natürlich mit UI. ^^ Kann dir zwar nicht durchgängig helfen, aber wenn du Fragen hast oder mal hilfe beim umsetzen brauchst.

      Gruß Dom
    • @SaDoOx Das macht nichts, schau einfach, was alles entsteht ;)

      @Monsterlutz Vielen Dank für dein Angebot. Ich komme bestimmt darauf zurück ;) Und ja, dieses Wochenende kommt schon allerhand rein geflogen. Bei mir wundert es mich eher - Wir stecken nämlich mitten im Umzug :D

      @Piontek Es ist in der Tat auch kein Spiel. Sieh es eher als Erweiterte Demo an, für die man schon 5-10 Euro nehmen könnte. Bisher ist das ganze aber unendgeldlich und sobald die erste Etage fertig ist, würde ich sogar ein Testbares Demo-Level herausgeben. Der Schwerpunkt liegt erstmal wirklich nur im bauen. Ich mag es, viel mit geometrischen Formen zu bauen und mit Zahlen zu Jonglieren. Alles soll möglichst genau und symmetrisch aufgebaut sein. Auch hier werde ich mir dich im Hinterkopf behalten. Auch hier vielen Dank für die angebotene Unterstützung. Nicht zu vergessen, dass es auch Non-VR Spieler Spielen sollen/können.

      Wie immer ist das alles nur ein Hobbyprojekt, an dem ich bisher alleine arbeite aber ich möchte mindestens Monatlich ein Update in Form von Bildern und Videos zeigen.
      In diesem Zeitraum könnt ihr mir auch gerne Ideen und Kritiken unterbreiten :)
      Showroom für alle! Zum Download Version 1.0
      Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCE9epILPd2-CmneoMW_R4Pg
    • Voll Bock? Das hört sich ja mehr als geil an :D Aber hast du nicht mit Darco allein schon 'ne Menge zu tun?
      Ich werd' tatsächlich eine ganze Menge brauchen. Ein Konzept habe ich auch welches aber etwas abgewandelt gebaut wird.
      Genaueres zeig ich dir mal in einer PM.
      Showroom für alle! Zum Download Version 1.0
      Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCE9epILPd2-CmneoMW_R4Pg
    • Hi, ja schönes Projekt. Die Idee gefällt mir sehr.
      Wird allerdings viel Arbeit, bspw. so ein zwinkernder Wal ist nicht mal eben so getackert.
      Womit ich dir helfen könnte, wären paar Pflanzen bspw. ab 1.20 min aus der Marine-Klasse, oder
      was bauen aus den modularen Hausboot-Konzepten (anbei .png screenshot).

      Hast du dir schon über ein stimmiges Interior Design Gedanken gemacht wie bspw. von der Geometrie her im shooter-game template von Epic? Oder Farb-Palette wie im .jpg Beispiel anbei?

      Da es ja ein stimmiger Park werden soll, musst du möglichst gut vorgeben wie es aussehen soll, damit die Leute wissen was beizutragen wäre. Andernfalls wird es Stil-Mix/Chaos, das schlecht aussieht. Von daher gleich am besten von vornherein vermeiden und Concept art stellen, oder zumindest stimmige Referenz-pics.
      Bilder
      • HighresScreenshot00011.png

        1,44 MB, 1.177×963, 34 mal angesehen
      • HighresScreenshot00010.jpg

        546,67 kB, 2.494×1.926, 33 mal angesehen
    • @Monsterlutz Cool, ich freu mich über deine Hilfe. Das werden wir aber mal Privat ausarbeiten :)

      Hay @Bernassi Danke, dass du mich auch unterstützen möchtest!
      Was Pflanzen angeht bräuchte ich ein einfaches Grass Foliage und ein bis zwei Baummodelle. Da würde ich mir einen stattlichen Walnussbaum vorstellen mit dichtem Blattwerk.
      Über das Interior brauche ich mir keine Gedanken machen denn man soll die Stadt nur von außen sehen. Es werden höchstens Fensterläden einsehbar sein von Geschäften & Co.
      Hier könnte ich mich aber für einen Kompromiss breitschlagen lassen, dass der Spieler in seiner eigenen Unterkunft spawnt und diese dann verlassen kann. Hier könnte man sich austoben mit der Einrichtung. Alle Häuser soll man aber nicht betreten können und wenn, dann nur wenige ausgewählte Bauten.

      Danke, dass du mich noch daran erinnerst, Konzepte und Referenzen bereit zu stellen. Diese werd' ich in meinem Eröffnungspost mit einbinden und Editieren. Ebenfalls werde ich Informationen mit dazu schreiben an was gerade gearbeitet wird, was gebraucht wird usw. Also ab und zu mal ganz am Anfang reinschauen :) Damit ihr nicht alles noch mal neu Lesen müsste, werd' ich deutlich hervorheben, was neu dazu gekommen ist.
      Showroom für alle! Zum Download Version 1.0
      Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCE9epILPd2-CmneoMW_R4Pg
    • Die Grundidee finde ich erstmal klasse.

      Das Design hingegen finde ich bisher vor allem aus technischer Sicht wenig überzeugend.
      Da solltest du auf jeden Fall noch einiges überarbeiten, damit dein Konzept auch glaubwürdig rüber kommt.

      Hier nur mal ein paar Punkte, welche es zu bedenken gibt:

      Derart riesige und dazu noch gerundete Glasscheiben kann es nicht geben.
      Die würden schon bei der Herstellung unter dem eigengewicht zerbrechen.
      Außerdem wäre Glas sicherlich nicht die erste Wahl wenn es um Druckbeständige Materialien geht.

      Auch im Hinblick auf, den von dir schon scherzhaft erwähnten Hüllenbruch, sehe ich da momentan noch keine mögliche Gegenmaßnahme.
      Statt einer einzigen großen Luftblase, wäre es besser viele kleine abschottbare Bereiche zu haben.

      Die Stabilisierung der Kugel mittels Düsen ist auch ne Sache, die du nochmal überdenken solltest.
      Eine wirklich stationäre Stadt, würde man eher im Boden verankern.
      Ständig gegen Ströhmungen anzukämpfen ist jedenfalls reine Energieverschwendung und wirft dann umsomehr die Frage nach der Energieversorgung auf.

      Hier mal ein existierendes Konzept als Gegenvorschlag zur Inspiration:
      seaorbiter.com/



      So ähnlich vom Prinzip her nur deutlich größer könnte eine Stadt im Meer auch realisierbar sein.


      Statt gegen die Ströhmung anzukämpfen um an Ort und Stelle zu bleiben, bewegt man sich mit den Globalen Stöhmungen und benötigt nur geringfügige Antriebskapazitäten fürs Manövrieren.


      An der Oberfläche ist der Druck weitaus geringer als in ein paar hundert oder gar tausend Meter Tiefe (welche eine stationäre Stadt bräuchte um vor starker Ströhmung und Gezeiten geschützt zu sein).

      Die Menschen hätten die Möglichkeit Tageslicht zu genießen, anstatt komplett umgeben von Dunkelheit in der Tiefsee zu sein.
      Einen wunderbaren Ausblick ins Meer könnte man trotzdem haben da sich ein Großteil der Stadt noch immer unter Wasser befinden würde und entsprechende Meersicht-Fenster eine gute Aussicht ermöglichen.
      Man könnte sogar noch deutlich mehr vom Meer sehen, da es in dieser Tiefe noch Tageslicht von der Oberfläche gibt.

      Der Austausch von Menschen und benötigten Resourcen mit dem Festland könnte recht schnell über den Luftweg erfolgen, statt umständlich und langssam über Tauchboote.
      Energiegewinnung über Sonnenlicht wäre möglich und selbst eine Gartenanlage könnte man realisieren.

      Reisen zu der schwimmenden Stadt würden dann je nach ihrer aktuellen Lage von wechselnden Standorten auf dem Land erfolgen.
      Also könnte es durchaus sein, das Touristen von Florida starten um ein paar Wochen später die Rückreise zu einem Flughafen, oder Hafen in England anzutreten. (da müsste man sich mal genauer mit der Geschwindigkeit dieser Ströhmungen beschäftigen um das genau sagen zu können)


      Versteh mich nicht falsch, ich sage nicht das du das jetzt unbedingt so machen musst, nur das du dir im Hinblick auf die Glaubwürdigkeit die du laut eigener Aussage ja anstrebst, noch einige Gedanken zur Funktionsweise und Umsetzbarkeit im Hinblick auf physikalische Gersetzmäßigkeiten machen solltest.

      Das Ziel ist es nicht etzwas tatsächlich realisierbares zu erschaffen, sondern beim Betrachter nur den Eindruck zu erwecken, das es realisierbar wäre.
    • kraid schrieb:



      Derart riesige und dazu noch gerundete Glasscheiben kann es nicht geben.
      Die würden schon bei der Herstellung unter dem eigengewicht zerbrechen.
      Außerdem wäre Glas sicherlich nicht die erste Wahl wenn es um Druckbeständige Materialien geht.
      Vielleicht derzeit nicht. Aber da solche Projekte erst in ZUKUNFT entwickelt werden un wir nicht wissen, welche technischen Möglichkeiten es in ZUKUNFT gibt, wäre das echt das letzte worüber ich mir Gedanken machen würde.

      Fragst du dich das auch bei jedem Weltraumspiel, wo es große Glaskuppeln in den Raumschiffen gibt?
    • Monsterlutz schrieb:

      Fragst du dich das auch bei jedem Weltraumspiel, wo es große Glaskuppeln in den Raumschiffen gibt?
      Also mir fällt da spontan kein Beispiel ein wo es riesige Glaskuppeln aus einem Guß gibt.
      Bei genauem hinschaun sind das doch immer aus kleineren Teilen zusammengesetzte Gebilde.

      Abgesehen davon haben Raumschiffe deutlich andere Voraussetzungen zu erfüllen als Untersee-Boote.
      Bei dem einen kommt der Druck von außen, das andere muss dem Innendruck standhalten und unter anderem Schutz vor Strahlung bieten.

      Klar kann man versuchen es sich einfach zu machen und sagen: och, irgendwie wird das schon machbar sein in der Zukunft.
      Besser wäre es allerdings eine Lösung für das Problem anzudeuten oder das ganze Thema durch ein anderes Design komplett zu umgehen.
    • @kraid, na also mit dieser Argumentation gehe ich jetzt an alle Spiele und Szenarien ran...
      Bedeutet: Keine Zombie Games, kein Fantasy, nichteinmal mehr irgendein Teil von Sims :D

      Ich verstehe zwar was du meinst aber ich denke nicht, dass das in Spielen beachtet werden muss.

      Manchmal möchte man seine Idee so umgesetzt sehen, wie man sie im Kopf hat - Ist doch egal wie realistisch :)

      Grüße
    • Finde so eine Glaskugel gar nicht so abwägig.

      Die Form sorgt dafür das der Druck gleichmäßig verteilt wird und somit viel widerstandsfähiger ist als gerade Glasscheiben.
      Zudem kann man doch den Kuppelrahmen zuerst bauen und dann das Glas in eine Art Führung gießen, wenn dieses vielleicht sogar in einem beheizten Becken passiert würde das Eigengewicht nicht zum tragen kommen wenn man sie langsam senkt.

      Hinzu kommt das es ja nicht Glas sein muss, es können auch andere Durchsichtige Stoffe sein.

      Erklärungen gäbe es genug, da gibt es in vielen Spielen und Filmen ganz andere Sachen die man beim besten Willen nicht erklären kann.

      Logik und Unterhaltung waren noch nie gute Freunde.
      hier kann man meine Modelle kaufen: cgtrader.com/harlyk
      DAS GRÖSSTE KOMMUNIKATIONSPROBLEM IST,DASS WIR NICHT ZUHÖREN, UM ZU VERSTEHEN. WIR HÖREN ZU, UM ZU ANTWORTEN.
    • @kraid Ich find's immer wieder toll von dir zu lesen, dass du dir Gedanken um Realismus machst was die Glaubwürdigkeit von Bauten angeht und ich muss dir auch vollkommen recht geben! Meine Kugel würde im realem Leben so nicht funktionieren. So eine riesige Kugel aus Glas/Kunststoff würde einfach nur implodieren - fertig. Deswegen muss ich wahrscheinlich auch noch mal etwas umformulieren oder verständlicher machen, warum ich die unterwasser Stadt in dieser Form haben möchte. Ich persönlich liebe surrealistische Orte und in Spielen, Demos, Sandbox Programmen fand ich das Prinzip einer unrealistischen Welt immer sehr spannend. Zumal auch vieles schon irgendwie so gebaut wurde, dass es funktionieren KÖNNTE. Ich wollte seit Star Wars Episode 1 schon immer mal in solch einer Stadt umherlaufen. Vielleicht hast du ja mal SWE1 gesehen. Da gab es eine Unterwasserstadt der Gangens. Wenn's nach Star Wars geht, dann ist sogar deren Konzept noch viel übertriebener als meins aber im Film funktioniert's. Warum also auch nicht in einer Game Engine, in meinem Projekt? Ich find's einfach nur cool und mit der UE4 habe ich die Möglichkeit mir selber solch eine Welt zu schaffen und vielleicht auch andere damit zu begeistern :) Wie schon gesagt, kann ich deine Zweifel an meinem Projekt verstehen also will ich doch noch mal erwähnen, dass in meinem Projekt Physikalisch nicht unbedingt alles zu 100% so funktionieren soll, wie in der echten Welt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und schon gar nicht in einer Game Engine :)

      Das mit der Stabilisierung von Düsen gegen die Strömungen könnte ich sogar mit dir mitgehen, denn ich habe da etwas gefunden, mit dem ich mich anfreunden könnte. Dazu aber mehr, wenn ich die Referenzbilder hochgeladen habe - Noch bin ich am zusammensuchen. Vielen lieben Dank für deine durch aus nachvollziehbare Kritik :)

      @Monsterlutz Ich als Spieler weiß selber, dass manche Schiffe und Stationen im Weltall so nie funktionieren könnten aber es ist doch immer wieder faszinierend, was die Fantasie des Menschen in eine virtuelle Welt zaubern kann. Das ist genau das, was ich so toll finde. Man kann Dinge Visualisieren, die man sich sonst nur hätte denken oder erträumen können. Man kann sie bewegbar und steuerbar machen. Wie toll diese Technik noch einfach nur ist, wenn man sie beherrscht... <3

      @SaDoOx Da sprichst du mir aus der Seele ^^

      @Harlyk Interessant, wie man diese Konstruktion doch realisierbar machen könnte. Vielleicht heute noch undenkbar aber wie Monsterlutz schon sagte: "Vielleicht derzeit nicht. Aber da solche Projekte erst in ZUKUNFT entwickelt werden un wir nicht wissen, welche technischen Möglichkeiten es in ZUKUNFT gibt, wäre das echt das letzte worüber ich mir Gedanken machen würde."
      Ich will hier eher die Unterhaltungsschine fahren :D

      @kyodai Hast du vielleicht auch etwas stämmigeres? Sowas wie einen Walnussbaum oder eine Eiche? Ich lege da viel Wert auf massig Blattwerk und einem Dicken Stamm.
      Wie hier beispielsweise: pitopia.de/pictures/standard/z/zerbor/92/zerbor_1789592.jpg
      Oder ditte hier: duden.de/_media_/full/E/Eichenbaum-201020547888.jpg
      Showroom für alle! Zum Download Version 1.0
      Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCE9epILPd2-CmneoMW_R4Pg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GameMaker ()

    • Neee so dolle ist mein Portfolio mit verworfenen Bäumen auch wieder nicht. :D

      Die Bäume sind alle aus nem Level mit nem Japanischen Park den ich aber wieder gestrichen habe. Von daher Japanischer Ahorn, japanische Kirsche und Birke.

      Müsste mal schauen, ich hab glaube ich noch ne Fichte und nen generischen Laubbaum - aber da sind die Texturen von 3rd party, also kann ich nicht so einfach rausgeben. Und die sind beide auch keine 1000 Jährige Eiche. XD


      PS: Das ist kein Glas. Das ist transparentes Aluminium. Ihr seid wohl alle zu jung für die Star Trek Filme, was? ^^
    • Soweit ich mich an Episode 1 jetzt richtig erinnere, waren die Kuppeln durch Kraftfelder erzeugt worden.
      Bei dem Kampf gegen die Droidenarmee hatten die Fischwesen sogar ne mobile Version dabei.

      Star Wars wäre jetzt auch nicht das erste Beispiel was ich für glaubwürdigen Sci-Fi heranziehen würde, zumal es eher ne Mischung aus Sci-Fi und Fantasy darstellt.

      Surrealistisch und glaubwürdig schließen sich schon von ihrer Definition her gegenseitig aus, da der Surrealismus gerade dadurch entsteht, das aus der Realität bekannte Naturgesetze gebrochen werden.

      In geringen Dosen eingesetzt kann sowas auch dazu beitragen z.B. Alientechnologie als solche zu interpretieren.
      Hättest du das Gebilde als Alien-Stadt vorgestellt, gäbe es da sicherlich weit weniger Kritik meinerseits.

      Aber es soll ja eine von Menschen gebaute Stadt werden und da finde ich eben das man durchaus mehr Wert auf glaubwürdige Konstruktion legen sollte.

      @kyodai Das ist genau der Punkt. Es wird erklärt warum das geht.
      Nun ist das hier kein Film sondern soll im besten Fall ein Interaktiver Rundgang werden.
      Da muss man sich eben anders behelfen und z.B. visuelle Hinweise geben.

      Das könnte man evtl. erreichen, indem das Transparente Material eben nicht genauso aussieht wie man es von Glas erwarten würde.
      Hier wäre von einem Oberflächenschimmer, über Microstrukturen bis hin zu Energieschild-Optik vieles denkbar.

      Manches würde aber wieder Folgeentscheidungen nach sich ziehen.
      Bei der Energieschild-Version würde ich dann auch entsprechend große Energieerzeugungsvorrichtungen erwarten.
    Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.