Gebäude in Landscape versetzen

  • Gebäude in Landscape versetzen

    Hallo alle zusammen

    Ich benötige Hilfe bei einer möglicherweise simplen Frage, zu der ich jedoch nichts im Internet finden konnte.
    Ich habe eine Landscape mit einer Steigung.
    In dieser Steigung will ich ein Gebäude einfügen, sodass aufgrund der Steigung ein Aus-/ Eingang auf der Höhe des Erdgeschosses ist, der Zweite Aus-/Eingang auf Höhe des Untergeschosses.
    Wie kann ich das am besten erreichen?


    Mit dem Flatten Tool für die Landscape gibt es unschöne Ecken, welche entweder im Gebäude oder davor klar sichtbar sind oder es geht nicht der Fassade entlang, wenn ich es mit Smooth glätte, also ungeeignet für das was ich möchte.


    Mit dem Visibility Tool habe ich ein ähnliches Problem: Entweder beginnt die Sichtbarkeit kurz vor der Fassade oder reicht ein kleines bisschen in das Gebäude wo es sich mit dem Boden überlappt und dadurch zu flackern beginnt.



    Gibt es hier eine einfache oder offizielle Methode um mein gewünschtes Ziel zu erreichen? Gibt es einen bestimmten Workflow oder Trick?
    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und die Printscreens zeigen auf was ich meine.

    Vielen dank für Eure Hilfe
    Gruss Inmeining
  • Die Möglichen Wege hast schon selber erwähnt, evtl. hilfts noch mit dem Smooth und Sculpt Tool zu arbeiten, aber perfekt kriegst das wohl nie hin^^

    Aber das kriegen auch die großen Firmen nicht hin, neustes, mir bekanntes Beispiel ist Far Cry 5 wo im Keller eines Gebäudes die Landscape durch guckt, habs grad nicht installiert sonst könnt ich nen Screenshot machen.

    Eventuell hilfts aber auch, einen Teil des Landscapes als Mesh zu importieren, wenigstens als Übergang zwischen Gebäude und Landscape.
    Mit extra Meshes gibts mehr als genügend Möglichkeiten, wenn das Gebäude eh am Hang steht, einfach Felsen außen hin und paar Büsche auf die Felsen.
    Oder einfach die Wände dicker machen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Killerzwerg ()

  • Ich mag die BSP nicht und würde sowas in einem 3D Porgramm machen. Dabei würde ich wie folgt vorgehen:

    1.Terrain exportieren und zb in Blender öffnen.
    2.Dein Hütte dort Positionieren und entsprechend ans Terrain anpassen.
    3.Soll dein Haus ein Keller haben, so ist es nicht möglich ein Loch die Hightmap zu schneiden was du aber machen kannst, ist dort wo dein Haus hin soll das Terrain abzusenken und beim Gebäude einen Garten, Kiesbett etc hinzu konstruieren dass sich mit dem Terrain ergänzt. Der Garten als Lückenfüller für die Baugrube.
    4.Im 3D Programm die Translationen freezen so dass du dein Gebäude in Unreal easy an die selbe Stelle plazieren kannst.

    Fertig
  • Danke für eure Antworten.

    @Killerzwerg
    Ich stimme dir zu, eine Lösung ist es sicher die Lücken mit Static Meshes zu kaschieren, allerdings möchte ich nicht um das gesamte gebäude Büsche, Steine und Useless Boxes aufstellen, aber bei umständlichen Stellen ist
    es auf jedenfall geeignet und vielleicht auch passend, um bspw. einen alternativen Weg in das Gebäude zu ermöglichen.

    @Artful3D
    Was genau meist du mit dem Sockel?


    @Sleepy
    Ich arbeite momentan nur mit den BSP um mir die ungefähren Dimensionen zusammenzusetzen, um sie anschliessend in C4D umzusetzen.
    Dass BSP Grundsätzlich nicht geeignet sind musste ich bei einem anderen Versucht bereits feststellen. Ab einer gewissen Anzahl werden sie ungeeignet, da sie stark auf die Performance schlagen und nur noch stockendes navigieren möglich ist.

    Ich werde es mal mit dem Export der Landscape versuchen und testen wie der Workflow ist.


    Für alle die wissen wollen wie die Landscape exportiert werden kann:
    Landscape selektieren - File - Export selected - Speicherort wählen - in 3D Software öffnen.
    answers.unrealengine.com/quest…ue4-scen.html?sort=oldest

    Wenn ich Zeit hatte weitere Tests durchzuführen, werde ich meine Erfahrungen hier posten.
  • In deinem Fall also so hier:


    Eine Tür auf der schrägen Seite wird in der Regel trotzdem gerade angebracht und dann mit Türschwellen oder wie hier sogar mit Treppe ausgeglichen.

    Bei weniger steilen Steigungen hab ich auch schon angeschrägte Türen gesehen, da muss man dann aber aufpassen in welche Richtung die öffnen und die Schaniere sind dann auch eher an der längeren Türseite.

    Auf solchen extremen Steigungen würde wohl fast jeder der dort vor die Tür tritt erstmal gepflegt den Abhang runterrollen.

    Mal ein anderes Beispiel:


    und hier das reale Gebäude:


    Falls sich jemand auch für Innenaufnahmen interessiert, einfach mal bei der Bildersuche Bergkirche Oybin eingeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kraid ()

Unreal®, Unreal Engine, the circle-U logo and the Powered by Unreal Engine logo are trademarks or registered trademarks of Epic Games, Inc. in the United States and elsewhere.